Jürgen Sicking mit der Stadtplakette ausgezeichnet

 

COESFELD. Er ist ein echter Aktivposten: Für seinen Verein, den DJK Vorwärts Lette, für die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist und auch sonst: ehrenamtlich, beruflich und privat. Und so erhielt der Letteraner Jürgen Sicking jetzt auf Beschluss des Stadtrates die Plakette der Stadt Coesfeld für hervorragende Verdienste. Bürgermeister Heinz Öhmann überreichte sie gemeinsam mit der dazugehörigen Urkunde während einer kleinen Feierstunde im DJK-Clubheim. In seiner Laudatio erklärte der Bürgermeister: „Ich gehe davon aus, dass Sie auch zukünftig mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement nicht nur in der DJK Vorwärts Lette, sondern im ganzen Ortsteil Lette die Tugenden Rücksicht, Wachsamkeit und Fairness als prägende Elemente für das sportliche und das gesellschaftliche Zusammenlebens hier in Lette weiter einbringen werden. Diese Tugenden brauchen wir in unserer Gesellschaft, wir brauchen Menschen wie Sie, die diese Tugenden verkörpern.“

 

Mehr als 30 Jahre lang war Jürgen Sicking als Schiedsrichter bei der DJK im Einsatz, in dem Verein, dessen Geschäftsführer er von 2002 bis 2009 war und den er seit 2015 als Erster Vorsitzender führt. Neben der Tätigkeit im Verein ist Jürgen Sicking seit vielen Jahren auch ehrenamtlich in der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Lette tätig, wo er als Lektor die Gottesdienste begleitet.

 

 

 

Bildunterschrift: Jürgen Sicking (3.v.r.) erhielt die Plakette der Stadt Coesfeld für hervorragende Verdienste, mit im Bild (vlnr.) Bürgermeister Heinz Öhmann, Familie Sicking und Christoph Brocks (stellv. Vorsitzender DJK Vorwärts Lette)

 

Foto: Allgemeine Zeitung, Elvira Meisel-Kemper

 

Pressekontakt: ­

Pressestelle der Stadt Coesfeld

Andrea Zirkel

Telefon: 02541 / 939-1106

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.coesfeld.de