Dritte Mannschaft

Am Sonntag hatte unsere Dritte Fortuna Seppenrade III zu Gast und siegte knapp mit 2:1 (1:0). Die Gäste reisten mit der Empfehlung von 3 Siegen aus den ersten 4 Spielen an, unsere Elf wusste allerdings, wie man sie besiegt: in der Vorbereitung behielt man mit 1:0 die Oberhand. Auch diesmal hatte man die Fortunen weitgehend im Griff und ging durch einen strammen Linksschuss von Außenverteidiger Bernd Waltering mit 1:0 in Führung (18.). Nach der Pause baute Alex Schärf per Kopf nach Freistoßflanke von Nils Ole Völker den Vorsprung aus - 2:0 (65.). Es war bereits sein 4. Saisontor! Seppenrade kam gegen Ende des Spiels nochmal auf und brachte unsere Defensive ins Schwitzen. Folgerichtig fiel das 2:1 (83.). Zu mehr reichte es für die Gäste jedoch nicht mehr, unsere Dritte mit dem 2. Heimsieg der Saison!

 

Aufstellung: L. Segbert - Maldinger (Eversmann), Pieper, Nasser, Waltering - Prenger - Kozyrev (Döking), Völker, Begemann (Bürder), L. Köning (Möllers) - A. Schärf

Am Sonntag spielte unsere Dritte auswärts bei GW Nottuln III. Nach offenem Schlagabtausch mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten hieß es am Ende leistungsgerecht 2:2 (1:1). Unsere Elf stand hinten sehr sicher und ließ gerade in der ersten Halbzeit kaum Chancen zu. Statt dessen ließ man vorn Riesenmöglichkeiten liegen. Leon Köning scheiterte frei vorm Torwart, Lukas Bürder traf ebenso aus 5m frei das Tor nicht. Leon machte es immerhin in der 35. Minute besser. Wieder war er frei durch, dieses Mal ließ er dem Keeper der Grün-Weißen keine Chance - 0:1. Leider kamen die Gastgeber mit dem Pausenpfiff, analog zum Spiel gegen Hochmoor, wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Ein Standard wurde nicht ausreichend geklärt, der Nachschuss aus 14m schlug im Netz ein - 1:1 (45.+1). Nach der Pause ging es mit Tempo weiter. Wieder hatte unsere Mannschaft Riesenchancen. Tobi Gerding scheiterte mit einem Flugkopfball nach Ecke an einer sensationellen Reaktion des Nottulner Keepers. Die größte Chance vergab Viktor Kozyrev, der frei vorm Torwart den richtigen Moment für das Abspiel zu Leon verpasste und den bereits am Boden liegenden Torwart anschoss. Auch Nottuln hatte gute Chancen, Lukas Segbert im Tor konnte sich mehrfach auszeichnen. Nach ca. 65 Minuten verlor das Spiel an Fahrt, die Gastgeber wirkten müde. Und kamen dennoch kurz vor Ultimo dank einer völlig missglückten Abseitsfalle zum 2:1 (86.). Coach Eversmann setzte alles auf eine Karte und brachte Alex Schärf für das Sturmzentrum. Das machte sich in der Nachspielzeit bezahlt: einen Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Alex zum 2:2 in die Maschen (90.+4). Doch das Spiel war immernoch nicht vorbei! Nottuln bekam nochmals einen Freistoß in Strafraumnähe. Lukas machte sich dabei gaaaanz lang und rettete im letzten Moment das verdiente Unentschieden. Ein starkes Spiel von beiden Seiten mit einer klasse Reaktion unserer Elf nach dem 2:1. So muss das sein!

 

Aufstellung: L. Segbert - Maldinger, Maiga (Schärf), Pieper, Begemann - Lesch - Kozyrev (Döking), Prenger, Lang (Grimm), L. Köning - Bürder (Tob. Gerding)

Am Sonntag gehts für die Dritte schon weiter. Um 15 Uhr ist man bei GW Nottuln III gefordert. Einige verletzungsbedingte Ausfälle sowie Sperren sind zu kompensieren, so dass das Spiel sicherlich kein einfaches wird. Tabellarisch liegen beide Teams eng beieinander. Die Gastgeber sind nach 2 Siegen und 1 Niederlage mit 6 Punkten und 5:4 Toren Tabellensiebter. Unsere Mannschaft belegt nach 1 Sieg und 2 Niederlagen mit 3 Punkten und 6:8 Toren Rang 9. Der Gegner könnte bei einem Sieg mit 2 Toren Unterschied also sogar überholt werden. 

 

Kader: folgt...

Am Mittwoch Abend hatte unsere Dritte die SuS Hochmoor III zu Gast und unterlag nach gutem Spiel mit 1:3 (1:1). Die Gäste, letzte Saison immerhin noch C-Ligist, hatten spürbar mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch kaum Möglichkeiten erspielen. Einzig bei einer missglückten Rettungstat von Lukas Segbert kam ein Raunen auf, als der Ball haarscharf am rechten Pfosten vorbei trudelte. In der 40. Minute dann die nicht unverdiente Führung für Lette. Nach Ballgewinn an der Mittellinie ging es schnell nach vorn, Gerrit Begemann kam unter Bedrängnis an den Ball und schob diesen am Keeper vorbei ins rechte untere Eck zum 1:0. Leider fiel quasi mit dem Pausenpfiff nach Eckball ein Billardtor für die Gäste zum 1:1-Pausenstand (45.+1). Kurz nach der Pause der nächste Nackenschlag. Wieder Eckball, mit dem zweiten Versuch versenkten die Gäste zum 1:2 (47.). Leider fiel unserer Elf in der Folge nicht mehr so viel ein, um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Die Gäste kamen zu weiteren Möglichkeiten, die sie jedoch teils fahrlässig liegen ließen. In der 88. Minute musste Kevin Kemper auf unserer Seite mit Gelb-Rot vorzeitig duschen. Das nutzten die Gäste und machten mit dem 1:3 den Deckel drauf (90.+1). Vor allem in der 1. HZ war das ein starkes Spiel unserer Mannschaft, absolut auf Augenhöhe mit einem Spitzenteam der Liga. Die Unachtsamkeiten bei Standards kurz vor und nach der Pause haben dieses Mal Punkte gekostet. Daran gilt es zu arbeiten. 

 

Aufstellung: L. Segbert - Maldinger, Pieper, Schärf (Lang), Drees - Kerkhoff (Eversmann) - L. Köning, Kemper (GRK), Begemann (von dem Berge), Kozyrev - Feldmann (Tobias Gerding) 

Am morgigen Mittwoch steht für unsere Dritte ein Nachholer vom vergangenen 3. Spieltag auf dem Programm. Gegner ist die dritte Mannschaft von SuS Hochmoor. Die Gäste gehen als Favorit ins Spiel, sind als Tabellendritter mit 2 Siegen in die Saison gestartet und können mit einem Sieg die Tabellenführung von SF Merfeld III zurück erobern. Unserer Mannschaft winkt bei einem Sieg der Sprung auf Platz 6. 

Anstoß: 19:45 Uhr
Treff: 18:45 Uhr
Kader: folgt...

 

Am Sonntag spielte unsere Dritte auswärts bei Arminia Appelhülsen II und unterlag am Ende etwas zu hoch mit 0:5. Auf dem nassen und tiefen Rasen entwickelte sich ein Kampfspiel auf Augenhöhe, in dem es zunächst wenige Chancen gab. Diese hatten jedoch die Hausherren und waren brandgefährlich. Jeweils nach Fehlpässen im Aufbauspiel tauchten die Arminen vorm Tor auf, bestraften die Fehler jedoch nicht. Insgesamt war das Spiel jedoch ausgeglichen und die Defensive weitgehend stabil. Bis zur 39. Minute: über rechts kombinierten sich die Gastgeber bis zur Grundlinie, der anschließende Querpass fand 2m zentral vorm Tor einen Abnehmer - 1:0. Im direkten Gegenzug beinahe der Ausgleich mit unserer ersten gefährlichen Aktion, doch Marvin Kerkhoffs Kopfballbogenlampe konnte vom Keeper der Arminen mit viel Mühe über die Latte gelenkt werden. Quasi mit dem Pausenpfiff leistete sich unsere Defensive noch eine Schlafwageneinlage, die mit dem 2:0 bestraft wurde (45.+1). In der zweiten Hälfte wurde uns leider schnell der Stecker gezogen. Erst legten die Gastgeber das 3:0 (49.) aus Nahdistanz nach, fast eine seitenverkehrte Kopie des ersten Treffers. Dann entwischte die Nr. 10 der Gastgeber über rechts und erzielte das 4:0 (61.). Passend zum Auftritt nach der Pause das 5:0 (74.) per Foulelfmeter, wieder waren wir hinten einen Schritt zu langsam. Danach plätscherte das Spiel bis zum Ende vor sich hin. Unsere Elf hatte noch eine gute Möglichkeit durch den nimmermüden René Maldinger, sein Schuss ging am langen Eck vorbei. In der ersten Hälfte ein Spiel auf Augenhöhe mit höchst ärgerlichen Gegentreffern, ohne die man das Spiel sicher länger offen hätte gestalten können. Aufgrund der zweiten Halbzeit war die Niederlage dann aber verdient, wenn auch leicht zu hoch. 

 

Aufstellung: M. Köhne - v.d.Berge (Grimm), Nagel (Lang), Kemper, Maldinger - Prenger, Martin, Stegemann - Kozyrev (Gerwert), Kerkhoff (Illgner), M. Hammer

Am kommenden Sonntag (18.08.2019) trifft unsere 3. Mannschaft auswärts auf die 2. Mannschaft von Arminia Appelhülsen.

Der Gegner hat zwar das erste Spiel verloren und unsere Dritte hat einen deutlichen Sieg eingefahren, doch Appelhülsen ist eine sehr starke Truppe in unserer Liga. Überhaupt nicht mit unserem letzten Gegen GW Hausdülmen III zu vergleichen.

Voll motiviert wollen wir auch dieses Spiel bestreiten:

Treffen: 11:15 Uhr

Anstoß: 12:30 Uhr

Kader: folgt

Die 3. Mannschaft würde sich sehr über jeden Daumendrücker am Spielfeldrand freuen. Allen anderen Lette-Teams wünschen wir ebenfalls viel Erfolg!

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Am vergangenden Sonntag im ersten Saisonspiel (11.08.2019) traf unsere 3. Mannschaft auf die 3. Mannschaft von GW Hausdülmen.

Der Gegner trat im heimischen Ernstings Sportpark mit einer 9er-Mannschaft an. Also zunächst erstmal ganz andere Spielbedingungen als die sonst gewohnten. Unsere Dritte startete direkt mit sehr viel Schwung und drückte den Gegner direkt tief in eigener Hälfte. Nach wenigen Minuten hatte jedoch der Gast die beste Tormöglichkeit durch einen langen Ball auf ihren wuchtigen Stürmer - dieser knallte das Dingen knapp übers Tor. Anschließend machte unsere gierige Dritte weiter Druck. Niklas Pieper fing dann an mit der Torejagt aus etwa 25 Metern - ein satter Schuss mitten aufs Tor ließ Hausdülmens Keeper sehr alt aussehen und fiel zum verdienten 1:0 ins Tor (12. Spielminute). Danach ging es weiter mit dem Tore schießen. In der 18. Spielminute erzielte Leon Köning das 2:0 und in der 31. Spielminute Alexander Schärf das überfällige 3:0.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter nur in Richtung gegnerisches Gehäuse. Nur selten kamen die Gegner überhaupt sinnvoll über die Mittellinie. Wenn das mal der Fall war, spielte unser Keeper Mario Klisse aufmerksam mit und fing die langen Bälle ab. In der 65. Spielminute traf erneut Alexander Schärf zum 4:0. Das Spiel taumelte zwischendurch vor sich hin und zahlreiche Gelegenheiten wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Es gab außerdem einige Wechsel, die den Spielfluss nahmen. Doch in der 87. Spielminute konnte der eingewechselte Gregor Möllers den Schlusspunkt mit dem 5:0 setzen.

Startelf: M. Klisse, F. Drees, N. Pieper, M. Lesch, P. Stegemann, S. Prenger, R. Maldinger, L. Köning, A. Schärf

Einwechslungen: G. Möllers, T. Döking, L. Bürder, M. Illgner

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Vergangenen Sonntag spielte unsere Dritte beim Tabellennachbarn DJK Rödder III und verlor aufgrund eines unerklärlichen Leistungsabfalls in der letzten halben Stunde noch mit 2:4. Zu Beginn war unsere Mannschaft überlegen und erspielte sich meist über Leon Köning, der viel zu schnell für die Abwehr der Gastgeber war, gute Gelegenheiten. Das Tor machte jedoch Rödder in Person ihres Torjägers Seydouba, der im Strafraum gleich 3 unserer Spieler stehen ließ und links oben einnetzte (8.). Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach Ecke auf den kurzen Pfosten eroberte Alex Schärf den Ball, legte zurück an die 16m-Linie, von wo Leon links unten zum 1:1 traf (13.). In der Folge blieb unsere Elf am Drücker, hatte gute bis sehr gute Gelegenheiten, leider ohne Erfolg. Die beste Chance hatte Marvin Kerkhoff, sein Schuss aus halblinker Position knallte an die Latte. Kurz nach der Pause ging unsere Mannschaft erneut nach einem Standard in Führung. Einen Freistoß ließ der Torwart der Gastgeber durch die Hände flutschen, der dahinter lauernde Tobias Gerding stocherte den Ball über die Linie - 1:2 (47.). Danach ging plötzlich gar nichts mehr nach vorn. Rödder übernahm das Kommando und kam über ihre schnellen Angreifer mehr und mehr zum Zug. Zunächst konnte unsere Abwehr mitsamt Torwart die zunehmend mehr werdenden Chancen in teils höchster Not noch klären. Doch eine Viertelstunde vor Schluss kippte das Spiel komplett. Wieder waren es lange Bälle über die Abwehr, vor allem die eingewechselte Nr. 14 der Gastgeber war nicht mehr zu halten und erzielte erst das 2:2 (73.) und bereite anschließend das 3:2 vor (75.). Kurz vor Ultimo gab es noch einen Elfmeter zum 4:2-Endstand (90.). Bis zum 1:2 war das eine gute Leistung unserer Mannschaft, die den Gegner dominierte. Danach kam ein Bruch ins Spiel, die Gastgeber drehten die Partie vor allem über ihre zur Halbzeit eingewechselten Spieler, die nicht zu halten waren. Sonntag gehts am letzten Spieltag gegen Adler Buldern III vor allem darum, nicht letzter zu werden und mit einem Sieg vielleicht noch einen Platz gut zu machen. Anstoß ist bereits um 10:30 Uhr!

 

Aufstellung: D. Krampe - Waltering, Maiga, A. Schärf, Martin (Möllers) - Eversmann (Tob. Gerding), Prenger, Völker - L. Köning, Kerkhoff (Kartal), Kozyrev

Am Sonntag traf unsere Dritte auswärts auf Vorwärts Hiddingsel II und gewann knapp, aber verdient mit 2:3 (0:1). Bereits in der 2. Minute erlief Viktor Kozyrev einen langen hohen Ball und spitzelte diesen am Torwart vorbei zum 0:1 ins Netz. Unsere Elf hatte auch in der Folge das Spiel gut im Griff, kam immer wieder über die außen Viktor und Leon Köning zu vielversprechenden Vorstößen. Chancen entstanden jedoch keine weiteren. Da sich auch die Gastgeber schwer taten, ging es mit der knappen, aber nicht unverdienten Führung in die Pause. Hiddingsel versuchte nach der Pause etwas mehr, unsere Abwehr um Niklas Pieper und Tobias Scharlau stand jedoch weitgehend sicher. Einen Schreckmoment gab es nach gut einer Stunde, als ein Kopfball gegen unsere Latte klatschte. Das schien unsere Mannschaft nochmal wachgerüttelt zu haben. Leon setzte sich im Strafraum wunderbar durch und vollstreckte zu seinem 1. (!) Saisontor - 0:2 (65.). Kurz danach die vermeintliche Entscheidung: Viktor stand im Strafraum goldrichtig, als der Ball unter dem Fuß eines Verteidigers durchrutschte. Kurze Drehung, Abschluss mit links in die lange Ecke - 0:3 (68.). Danach überließ man den Gastgebern wieder das Spiel und fing sich prompt das 1:3 (72.). Kurz danach ließ sich Torwart Dennis Wulff nach einer Attacke gegen ihn zu einer Beleidigung hinreißen und sah die rote Karte. Feldspieler Florian Drees musste nun ins Tor und fing sich in der 82. Minute eine Bogenlampe von außen zum 2:3 (82.). Das Spiel wurde tatsächlich noch einmal spannend. Unsere Elf nutzte nun jede Gelegenheit, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Gleichzeitig wurde den Gastgebern nichts mehr gestattet, so dass es beim knappen Sieg blieb. Kommenden Sonntag gehts weiter mit einem Heimspiel gegen DJK Dülmen III, Anstoß 13 Uhr.

 

Aufstellung: Wulff (RK) - Drees, Pieper (Grimm), Scharlau, Maldinger - Lesch, Maiga, Prenger (C) - Kozyrev, Kerkhoff (Martin), L.  Köning (Eversmann)