Sonntag spielte unsere Dritte bei Union Lüdinghausen und verlor nach 1:2-Halbzeitführung noch mit 3:2. Unsere Elf war zunächst feldüberlegen, ohne dabei die ganz große Gefahr auszustrahlen. Nach etwa zehn Minuten befreiten sich die Unioner und hatten direkt 2 große Chancen, die sie ungenutzt ließen. Der dritte Versuch saß dann aber. Torwart Kanies konnte den Ball nicht festhalten, die bullige Angriffsmaschine der Gastgeber ließ sich nicht zweimal bitten und schob zum 1:0 ein (11.). Doch auch Lette III hatte vorne einen Bulldozer mit eingebautem Torriecher dabei. Christian Eversmann stand nach Ecke vorm Tor goldrichtig und glich zum 1:1 aus (15.). Das Spiel ging rauf und runter mit Chancen auf beiden Seiten, bis Fabian Krampe unsere Farben in Führung brachte. Kurz vorm 16er luchste er einem Unioner Verteidiger den Ball ab und schob dann eiskalt am Keeper vorbei zum 1:2 ein (34.) Nach der Pause hatte erneut Fabian die Chance, auf 1:3 zu stellen, schoss aber freistehend drüber. Statt dessen glich Union per Kopf zum 2:2 aus (61.). Danach spielten nur noch die Gastgeber gefährlich nach vorne und belohnten sich kurz vor Schluss mit dem 3:2 (87.). Ein Remis wäre sicherlich verdient gewesen, leider waren die Unioner einen Tick willensstärker. 
 

Aufstellung: Kanies - Stegemann, Begemann, Stumpe, Laukamp (Helmer) - Pfertner, Prenger (Stange), Kemper, Rüther - Krampe, Eversmann (Martin / Gunt)