Nach 4 Niederlagen am Stück gelang unserer Dritten am Sonntag zumindest wieder ein Punktgewinn. Bei DJK Dülmen III hieß es nach 90 umkämpften Minuten leistungsgerecht 1:1 (1:0). Die erste Halbzeit war aus Letteraner Sicht jedoch zum Vergessen. Nach vorn ging kaum etwas, zahlreiche Stock- und Abspielfehler prägten unser Spiel. Entsprechend waren die Gastgeber das etwas bessere Team und führten zur Pause durch einen frühen Treffer (13.) ihres Torjägers mit 1:0. Die Trainerstandpauke in der Kabine zeigte relativ schnell Wirkung. Linksverteidiger René Maldinger tankte sich die Linie entlang bis in den Strafraum und wurde dort gefällt. Den daraus resultierenden Elfmeter versenkte Fabian Krampe sicher zum 1:1 (53.). Lette blieb die aktivere Mannschaft und hatte durch Christian Laukamp gleich 2 hervorragende Chancen, doch der Keeper der Gastgeber parierte beide Schüsse von der Strafraumgrenze glänzend. Dülmen blieb indes bei Kontern brandgefährlich. In der Nachspielzeit wurde es vorm Dülmener Tor nochmals knifflig. Nachdem der Ball aus dem Gewühl zunächst am Pfosten landete, klärte ein Dülmener Verteidiger anschließend am Boden mit der Hand, was jedoch nicht zu erkennen war. So blieb es beim insgesamt gerechten 1:1-Endstand. 
 

Aufstellung: Kanies - Maldinger, Pieper, Begemann, Stegemann - Kemper (Brinkschulte) - Laukamp (Korth), Rüther, Prenger, Krampe - Stenzel (Döking / Stange)