Am Sonntag spielte unsere Dritte auswärts bei GW Nottuln III. Nach offenem Schlagabtausch mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten hieß es am Ende leistungsgerecht 2:2 (1:1). Unsere Elf stand hinten sehr sicher und ließ gerade in der ersten Halbzeit kaum Chancen zu. Statt dessen ließ man vorn Riesenmöglichkeiten liegen. Leon Köning scheiterte frei vorm Torwart, Lukas Bürder traf ebenso aus 5m frei das Tor nicht. Leon machte es immerhin in der 35. Minute besser. Wieder war er frei durch, dieses Mal ließ er dem Keeper der Grün-Weißen keine Chance - 0:1. Leider kamen die Gastgeber mit dem Pausenpfiff, analog zum Spiel gegen Hochmoor, wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Ein Standard wurde nicht ausreichend geklärt, der Nachschuss aus 14m schlug im Netz ein - 1:1 (45.+1). Nach der Pause ging es mit Tempo weiter. Wieder hatte unsere Mannschaft Riesenchancen. Tobi Gerding scheiterte mit einem Flugkopfball nach Ecke an einer sensationellen Reaktion des Nottulner Keepers. Die größte Chance vergab Viktor Kozyrev, der frei vorm Torwart den richtigen Moment für das Abspiel zu Leon verpasste und den bereits am Boden liegenden Torwart anschoss. Auch Nottuln hatte gute Chancen, Lukas Segbert im Tor konnte sich mehrfach auszeichnen. Nach ca. 65 Minuten verlor das Spiel an Fahrt, die Gastgeber wirkten müde. Und kamen dennoch kurz vor Ultimo dank einer völlig missglückten Abseitsfalle zum 2:1 (86.). Coach Eversmann setzte alles auf eine Karte und brachte Alex Schärf für das Sturmzentrum. Das machte sich in der Nachspielzeit bezahlt: einen Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Alex zum 2:2 in die Maschen (90.+4). Doch das Spiel war immernoch nicht vorbei! Nottuln bekam nochmals einen Freistoß in Strafraumnähe. Lukas machte sich dabei gaaaanz lang und rettete im letzten Moment das verdiente Unentschieden. Ein starkes Spiel von beiden Seiten mit einer klasse Reaktion unserer Elf nach dem 2:1. So muss das sein!

 

Aufstellung: L. Segbert - Maldinger, Maiga (Schärf), Pieper, Begemann - Lesch - Kozyrev (Döking), Prenger, Lang (Grimm), L. Köning - Bürder (Tob. Gerding)