Am Mittwoch Abend hatte unsere Dritte die SuS Hochmoor III zu Gast und unterlag nach gutem Spiel mit 1:3 (1:1). Die Gäste, letzte Saison immerhin noch C-Ligist, hatten spürbar mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch kaum Möglichkeiten erspielen. Einzig bei einer missglückten Rettungstat von Lukas Segbert kam ein Raunen auf, als der Ball haarscharf am rechten Pfosten vorbei trudelte. In der 40. Minute dann die nicht unverdiente Führung für Lette. Nach Ballgewinn an der Mittellinie ging es schnell nach vorn, Gerrit Begemann kam unter Bedrängnis an den Ball und schob diesen am Keeper vorbei ins rechte untere Eck zum 1:0. Leider fiel quasi mit dem Pausenpfiff nach Eckball ein Billardtor für die Gäste zum 1:1-Pausenstand (45.+1). Kurz nach der Pause der nächste Nackenschlag. Wieder Eckball, mit dem zweiten Versuch versenkten die Gäste zum 1:2 (47.). Leider fiel unserer Elf in der Folge nicht mehr so viel ein, um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Die Gäste kamen zu weiteren Möglichkeiten, die sie jedoch teils fahrlässig liegen ließen. In der 88. Minute musste Kevin Kemper auf unserer Seite mit Gelb-Rot vorzeitig duschen. Das nutzten die Gäste und machten mit dem 1:3 den Deckel drauf (90.+1). Vor allem in der 1. HZ war das ein starkes Spiel unserer Mannschaft, absolut auf Augenhöhe mit einem Spitzenteam der Liga. Die Unachtsamkeiten bei Standards kurz vor und nach der Pause haben dieses Mal Punkte gekostet. Daran gilt es zu arbeiten. 

 

Aufstellung: L. Segbert - Maldinger, Pieper, Schärf (Lang), Drees - Kerkhoff (Eversmann) - L. Köning, Kemper (GRK), Begemann (von dem Berge), Kozyrev - Feldmann (Tobias Gerding)