Vergangenen Sonntag spielte unsere Dritte beim Tabellennachbarn DJK Rödder III und verlor aufgrund eines unerklärlichen Leistungsabfalls in der letzten halben Stunde noch mit 2:4. Zu Beginn war unsere Mannschaft überlegen und erspielte sich meist über Leon Köning, der viel zu schnell für die Abwehr der Gastgeber war, gute Gelegenheiten. Das Tor machte jedoch Rödder in Person ihres Torjägers Seydouba, der im Strafraum gleich 3 unserer Spieler stehen ließ und links oben einnetzte (8.). Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach Ecke auf den kurzen Pfosten eroberte Alex Schärf den Ball, legte zurück an die 16m-Linie, von wo Leon links unten zum 1:1 traf (13.). In der Folge blieb unsere Elf am Drücker, hatte gute bis sehr gute Gelegenheiten, leider ohne Erfolg. Die beste Chance hatte Marvin Kerkhoff, sein Schuss aus halblinker Position knallte an die Latte. Kurz nach der Pause ging unsere Mannschaft erneut nach einem Standard in Führung. Einen Freistoß ließ der Torwart der Gastgeber durch die Hände flutschen, der dahinter lauernde Tobias Gerding stocherte den Ball über die Linie - 1:2 (47.). Danach ging plötzlich gar nichts mehr nach vorn. Rödder übernahm das Kommando und kam über ihre schnellen Angreifer mehr und mehr zum Zug. Zunächst konnte unsere Abwehr mitsamt Torwart die zunehmend mehr werdenden Chancen in teils höchster Not noch klären. Doch eine Viertelstunde vor Schluss kippte das Spiel komplett. Wieder waren es lange Bälle über die Abwehr, vor allem die eingewechselte Nr. 14 der Gastgeber war nicht mehr zu halten und erzielte erst das 2:2 (73.) und bereite anschließend das 3:2 vor (75.). Kurz vor Ultimo gab es noch einen Elfmeter zum 4:2-Endstand (90.). Bis zum 1:2 war das eine gute Leistung unserer Mannschaft, die den Gegner dominierte. Danach kam ein Bruch ins Spiel, die Gastgeber drehten die Partie vor allem über ihre zur Halbzeit eingewechselten Spieler, die nicht zu halten waren. Sonntag gehts am letzten Spieltag gegen Adler Buldern III vor allem darum, nicht letzter zu werden und mit einem Sieg vielleicht noch einen Platz gut zu machen. Anstoß ist bereits um 10:30 Uhr!

 

Aufstellung: D. Krampe - Waltering, Maiga, A. Schärf, Martin (Möllers) - Eversmann (Tob. Gerding), Prenger, Völker - L. Köning, Kerkhoff (Kartal), Kozyrev