Am Sonntag traf unsere Dritte auswärts auf Vorwärts Hiddingsel II und gewann knapp, aber verdient mit 2:3 (0:1). Bereits in der 2. Minute erlief Viktor Kozyrev einen langen hohen Ball und spitzelte diesen am Torwart vorbei zum 0:1 ins Netz. Unsere Elf hatte auch in der Folge das Spiel gut im Griff, kam immer wieder über die außen Viktor und Leon Köning zu vielversprechenden Vorstößen. Chancen entstanden jedoch keine weiteren. Da sich auch die Gastgeber schwer taten, ging es mit der knappen, aber nicht unverdienten Führung in die Pause. Hiddingsel versuchte nach der Pause etwas mehr, unsere Abwehr um Niklas Pieper und Tobias Scharlau stand jedoch weitgehend sicher. Einen Schreckmoment gab es nach gut einer Stunde, als ein Kopfball gegen unsere Latte klatschte. Das schien unsere Mannschaft nochmal wachgerüttelt zu haben. Leon setzte sich im Strafraum wunderbar durch und vollstreckte zu seinem 1. (!) Saisontor - 0:2 (65.). Kurz danach die vermeintliche Entscheidung: Viktor stand im Strafraum goldrichtig, als der Ball unter dem Fuß eines Verteidigers durchrutschte. Kurze Drehung, Abschluss mit links in die lange Ecke - 0:3 (68.). Danach überließ man den Gastgebern wieder das Spiel und fing sich prompt das 1:3 (72.). Kurz danach ließ sich Torwart Dennis Wulff nach einer Attacke gegen ihn zu einer Beleidigung hinreißen und sah die rote Karte. Feldspieler Florian Drees musste nun ins Tor und fing sich in der 82. Minute eine Bogenlampe von außen zum 2:3 (82.). Das Spiel wurde tatsächlich noch einmal spannend. Unsere Elf nutzte nun jede Gelegenheit, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Gleichzeitig wurde den Gastgebern nichts mehr gestattet, so dass es beim knappen Sieg blieb. Kommenden Sonntag gehts weiter mit einem Heimspiel gegen DJK Dülmen III, Anstoß 13 Uhr.

 

Aufstellung: Wulff (RK) - Drees, Pieper (Grimm), Scharlau, Maldinger - Lesch, Maiga, Prenger (C) - Kozyrev, Kerkhoff (Martin), L.  Köning (Eversmann)