Am Sonntag traf unsere Dritte auf den Tabellen-6. Arminia Appelhülsen II und siegte nicht unverdient mit 3:2 (2:1). Bereits in der 15. Minute erzielte Sebastian Prenger mit einem schönen Lupfer über den herauslaufenden Keeper der Gäste das 1:0. In der Folge blieb das Spiel recht ausgeglichen, Chancen ließ unsere Elf dabei so gut wie keine zu. In der 41. Minute erhöhte erneut Shorty auf 2:0. Ein kurioser Treffer, nicht alle Zuschauer waren überzeugt, ob der Ball über der Linie war. Da seitens der Gäste keinerlei Proteste zu hören waren, war der Treffer wohl regulär. Die Gäste ließen sich dann auch nicht entmutigen und verkürzten noch vor der Pause auf 2:1 (45.+4). Nach Wiederanpfiff setzte erneut unsere Dritte den ersten Wirkungstreffer. Nach einem Eckball war Florian Papst zur Stelle und erzielte das 3:1 (52.). Leider fing man sich relativ schnell den Anschlusstreffer zum 3:2 (56.), so dass die Partie spannend blieb. Beide Teams hatten noch die ein oder andere Tornannäherung, zu ganz großen Möglichkeiten reichte es jedoch hüben wie drüben nicht mehr. Ein insgesamt verdienter Erfolg und eine gelungene Revanche für die deutliche Hinspielniederlage (0:4). Darüber hinaus wurde die rote Laterne nach Seppenrade abgegeben. Am Osterwochenende ist spielfrei, danach geht es mit einem Auswärtsspiel bei Vorwärts Hiddingsel II weiter (So., 28.04.19, 13 Uhr).

 

Aufstellung: L. Segbert - Drees, Pieper, Papst, Hölscher - J. Köning (A. Schärf), Maiga (Kerkhoff), Prenger - Kozyrev, Döking (Zumbült), Maldinger