Vergangenen Sonntag gastierte unsere Dritte in Buldern und unterlag gegen deren Dritte nach turbulentem Spiel mit 3:6 (1:1). Bereits nach 8 Minuten ging unsere Elf durch René Maldinger mit 0:1 in Front. Danach übernahmen jedoch die Gastgeber das Zepter, während unsere Mannschaft abbaute. Beim folgerichtigen Ausgleich machte allerdings Torwart Lukas Segbert eine unglückliche Figur, als er den Ball durch die Finger rutschen ließ (20.). Mit dem 1:1 ging es auch in die Pause. Nach der Pause kam Buldern besser ins Spiel und zog durch zwei Sonntagsschüsse auf 3:1 davon (62./68.). Besonders der dritte Treffer ist erwähnenswert, drosch die Nr. 10 der Gastgeber den Ball nach einem Eckball doch volley aus 15m in den Winkel. Anschließend wurde offensiv umgestellt, hinten mit Dreierkette agiert. Damit wurde es zu einem Spiel mit offenem Visier. Erst erhöhte Buldern auf 4:1 (78.). Marvin Kerkhoff verkürzte auf 4:2 (85.), im Gegenzug war wieder Buldern dran - 5:2 (86.). Alex Schäpers verkürzte vom Punkt erneut auf 5:3 (89.). Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber in der Nachspielzeit mit dem 6:3 (90.+1). Gerade in der Schlussphase war so ziemlich jeder Schuss auf beiden Seiten ein Treffer. Die Unstimmigkeiten in der Abwehr müssen dringend verbessert werden. Die nächsten beiden Gegner, die letzten vor der Winterpause, stehen in der Tabelle auf den Plätzen  3 und 2: SuS Olfen III und die SF Merfeld III. Weiter geht´s am kommenden Sonntag, 11.11.18 um 15 Uhr in Olfen.

 

Es spielten: L. Segbert - Lesch, Waltering, Scharlau, Begemann - N. Lammers (Kerkhoff), Prenger, Grimm, L. Köning - Gerwert (Schäpers), Maldinger