Bereits am Freitag empfing unsere Dritte den Tabellennachbarn GW Hausdülmen III. Nach teils widrigen 90 Minuten stand ein extrem unglückliches 0:1 aus Sicht der Hausherren. Bereits in der 6. Minute fiel das Tor des Tages. Einen Eckball drückte eine plötzlich aufkommende Windböe direkt ins Tor, Keeper Lukas Segbert war chancenlos (6.). Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen Chancen unserer Mannschaft. Doch entweder entschärfte der Torwart der Gäste wie bei Jannik Lammers‘ Freistoß oder René Maldingers Großchance. Oder man scheiterte am eigenen Unvermögen. Die Gäste jedenfalls taten nach vorn gar nichts und wussten nicht wirklich, warum sie zur Pause führten. Nach der Pause ging es genauso weiter. Lette erspielte sich Chance um Chance, scheiterte aber weiterhin immer wieder am Torwart oder an sich selbst. Selten hatte unsere Dritte in einem Spiel so viele Torchancen, genauso selten hatte der Gegner eigentlich überhaupt keine - und gewann trotzdem mit 0:1. Insgesamt ein starkes Spiel unserer Mannschaft gegen einen absolut schlagbaren Gast, das Ergebnis ist dem entsprechend bitter. Weiter gehts bereits am Freitag, 28.09.18 um 20 Uhr bei Arminia Appelhülsen II. 

 

Aufstellung: L. Segbert - H. Segbert (Döking), Waltering, Scharlau, Begemann - Stegemann (C), Prenger, L. Köning, Illgner - Maldinger (Grimm), J. Lammers