Am vergangenen Sonntag, 10.11.2019 war die zweite Mannschaft der DJK Rödder zu Gast im Ernstings Family Sportpark in Lette. Das Spiel ging am Ende verdient mit 3:4 verloren. Die Defensivarbeit unserer Elf war an dem Tag einfach ungenügend.

Dabei startete das Spiel aus Letteraner Sicht sehr positiv. In der 7. Minute erzielte Simon Seggewiss das 1:0. Ein langer Ball von Rene Maldinger in den Strafraum wurde vom heimischen 6er gekonnt im gegnerischen Tor untergebracht. Leider gab das Tor unserer Zwooten nicht die erhoffte Sicherheit. In der 32. Minute spielte Rödder einen Konter über drei Stationen blitzsauber zu Ende, somit stand es 1:1. In der 42. Minute erzielte Rödder wieder nach einem langen Ball das 1:2. Mit dem Pausenpfiff erzielte Rödder sogar noch das 1:3. Eine katastrophale Defensivarbeit, insbesondere in den letzten Minuten vor der Halbzeit.

Nach der Halbzeit zunächst dasselbe Bild. Folglich das 1:4. Wieder war keine Defensivarbeit zu verzeichnen. Im weiteren Spielverlauf schaltete der Gast zwei, drei Gänge zurück, blieb aber immer wieder gefährlich. Wie aus heiterem Himmel fiel in der 63. Minute durch Rückkehrer Niklas Hessel das 2:4. In der 70. Minute hatte unsere zweite Mannschaft noch Glück, dass der Schiedsrichter nach einem klaren Foul von Jens Peters nur auf Freistoß entschied und auch die fällige rote Karte nicht zeigte. In der 84. Minute konnte Philipp Lechtenberg noch das 3:4 erzielen. Es wurde noch mal spannend. Leider blieb uns ein ganz spätes Tor, wie in der Vorwoche, verwehrt.

Eine in Summe, aufgrund der Defensivarbeit des kompletten Teams, absolut gerechtfertigte Niederlage. Am kommenden Wochenende ist Turo Darfeld II zu Gast. Anstoss im Ernstings Family Sportpark ist um 13 Uhr.

Kader geg. Rödder: Peters - Madlinger, Eling, Steinkamp, Segbert (35. Averkamp) - Lechtenberg (55. Tork), Sicking, Seggewiss, Rüther (60. Hessel) - Jenschke - Krampe