Am vergangenen Sonntag, 24.03.2019 war der Tabellenzweite SV Gescher IV zu Gast im Ernstings Family Sportpark. Bei sonnigem Wetter konnte unsere Elf das Spiel deutlich und verdient mit 5:1 gewinnen.

Unsere Zwoote zeigte von Beginn an eine couragierte Leistung und konnte bereits in der fünften Spielminute den Führungstreffer erzielen. Manu Jenschke wurde wunderbar von Dennis Krampe freigespielt und lupfte den Ball zum 1:0 über den Torwart hinweg ins gegnerische Tor. Nur fünf Minuten später ein kleiner Dämpfer für unsere Elf. Nach einem dicken Patzer im Spielaufbau, konnte der Gescheraner Stürmer freistehend am 16 Meterraum das 1:1 erzielen. Unsere Elf lies sich hierdurch jedoch nicht aus dem Konzept bringen. In der 20. Minute entschied der Schiedsrichter völlig zu Recht auf Elfmeter. Christian Averkamp setzte sich über rechts durch, seine Flanke wurde vom Abwehrspieler per Hand ins Aus gelenkt. Den fälligen Strafstoss verwandelte Dennis Krampe gewohnt sicher zum 2:0. Dennis Krampe war es auch, der in der 30. Minute auf 3:1 erhöhte. Doch damit noch nicht genug in Durchgang eins. In der 38. Spielminute konnte Michael Sandscheiper noch das 4:1 erzielen, nach schöner Vorarbeit von Dennis Krampe.

Mit dem verdienten 4:1 ging es dann auch in die Kabine. Die Nerven der Gescheraner lagen blank.

Unsere Zwoote hatte die Gäste aus Gescher auch in der zweiten Spielhälfte im Griff. Das verschieben der drei Ketten klappte hervorragend, außer lange Bälle, die nahezu alle ohne Probleme abgefangen wurden, fiel den Gästen nichts ein. In der 65. Minute konnte der grade eingewechselte Philipp Lechtenberg, nach schönem Freistoß von Christian Frieling, das 5:1 per Hacke erzielen. Im weiteren Verlauf passierte nicht mehr viel. Eine ganz starke Leistung unserer Mannschaft.

Am kommenden Sonntag, 31.03.2019 ist um 12:15 Uhr DJK Eintracht Stadtlohn III zu Gast im Ernstings Family Sportpark.

Kader geg. Gescher IV:

Peters - Averkamp, Frieling, Sandscheiper, Steinkamp - Gossling, Schäpers (55. Minute Wermelt), Seggewiss, Niewerth - Krampe (55. Minute Lechtenberg), Jenschke (65. Minute Tork)