F-Jugend

Die Saison ging dann Anfang Oktober mit dem Heimspiel gegen DJK Rödder weiter. Hier trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander. Es entwickelte sich munteres Spiel, in dem unsere Mannschaft durchaus zu gefallen wusste. Der Unterschied beider Mannschaften war einfach, dass die Rödderaner ihre Chancen vor dem Tor nutzen konnten.
Wir haben hingegen die eine oder andere Chance zur Führung nach dem Ausgleich zum 1:1 liegen gelassen. Somit mussten wir unsere erste Saisonniederlage mit 1:3 einstecken, die eigentlich unnötig war. Es wäre durchaus mehr drin gewesen.

In der nächsten Woche ging es dann gegen die F2 von Adler Buldern. Die F3 von Buldern konnten wir ein paar Wochen zuvor schlagen, gegen die F2 waren wir unterlegen. Der Gegner war im Schnitt einen Kopf größer und ein Jahr älter.
Trotzdem spiele unsere Truppe eine sehr gute erste Halbzeit und ging mit einem knappen Rückstand in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel schlichen sich leider einige Unaufmerksamkeiten ein und wir bekamen kurz nach der Pause drei Gegentreffer innerhalb kürzester Zeit. Damit war das Spiel entschieden und wir unterlagen Buldern mit 5:1.

Damit war unsere Hinrunde offiziell mit dem letzten Saisonspiel abgeschlossen.

Weiter ging es dann mit dem Brocks Cup. Bei schlechtem Wetter und starken Gegnern konnten wir leider nur ein Spiel gewinnen. Die Kinder waren durchaus beeindruckt von dem großen Turnier und der oftmals ersten Turnierteilnahme.
Wir haben uns dann alle sehr über den Pokal und die Medaillen gefreut.

Am 08.11. trugen wir dann ein Freundschaftsspiel gegen Lippramsdorf aus. Wir hatten an diesem Tag nicht die beste Form und sehr unaufmerksam. Hinzu kam ein sehr starker Gegner, dem wir mit völlig verdient mit 9:1 unterlagen.

Aktuell bereiten wir uns auf unsere anstehenden Hallenturniere vor und trainieren daher einmal die Woche in der Halle.

Als Fazit können wir mit der Hinserie sehr zufrieden sein. Die Kinder haben sich alle weiterentwickelt und sind sehr lernwillig. Wir konnten Spiele gewinnen und mussten auch Niederlagen einstecken. Die Zusammenarbeit zwischen Kindern und Spielern ist gut und die Trainingsarbeit macht sehr viel Spaß.
Vielen Dank auch an die engagierten Eltern die uns tatkräftig unterstützen.

 

Euer Trainerteam

Kaum waren die Sommerferien vorbei, ging es bei uns im Training wieder zur Sache. Der Trainingsplatz füllte sich und die Spieler nahmen ausgeruht und motiviert das Training auf. Unsere neue F3 setzt sich dabei aus ehemaligen Spielern der Mini-Kicker und der F2 zusammen. Außerdem haben wir auch Spieler die ganz frisch dazu gekommen sind.

Zu guter letzt sind auch wir Trainer neu dabei. Als Folge muss sich die Mannschaft und auch das Trainerteam erst einmal finden. Das wird neben den spielerischen Inhalten auch Mittelpunkt unserer Trainingsarbeit bis zur Winterpause sein.


Das komplette Trainerteam der F-Jugend sieht sich dabei als „die F-Jugend“. Unter den Trainerteams wird ein regelmäßiger Austausch stattfinden. So wird eine gewisse Flexibilität und Durchlässigkeit zwischen den Mannschaften gewährleistet. Das macht sich u.a. auch in den gleichen Trainingszeiten bemerkbar.

Unser erstes Saisonspiel hatten wir schon nach nur wenigen Trainingseinheiten am 06.09. Auswärts bei DJK-Dülmen.
Eine gewisse Anspannung war beim Trainerteam und der Mannschaft zu spüren. Da einige Spieler noch nicht spielberechtigt waren, wurden wir durch erfahrene Kicker aus der F2 unterstützt.

Manche Spieler hatten erst wenige Einsätze, für manche war es sogar das allererste richtige Meisterschaftsspiel. Dementsprechend war die Nervosität sprichwörtlich „greifbar“.
Alle Spieler haben eine Top Leistung gebracht und alles rausgehauen. Als das Spiel beendet war, hatten wir tatsächlich 7:3 gewonnen!

Grundlage war eine sehr gute Abschlussstärke vor dem Tor und eine sehr gute Torwartleistung. Ein wirklich schöner Einstand in den Ligabetrieb der sofort Selbstbewusstsein gibt.


In der nächsten Woche ging es direkt mit einem Heimpiel gegen Adler Buldern weiter. Mittlerweile lagen fast alle Spielberechtigungen vor.


Wir trafen mit Buldern auf einen starken Gegner, der auch direkt in Führung ging. Zur Halbzeit Stand es 3:4 für Buldern. 

Die Abwehr stand in der 2. Halbzeit strukturierter und besser gestaffelt. Viele Zweikämpfe wurden gewonnen und auch unsere Abwehr hielt den "Laden" sauber.

Wir konnten das Spiel dadurch drehen und gewannen noch 7:6. Die Spieler ließen sich nach dem spannenden Spiel von Trainern und Zuschauern feiern.


Dieses Wochenende ist dann erstmals spielfrei.

Euer Trainerteam