1. Mannschaft unterliegt Rorup mit 0:3

Nachdem seit letzten Sonntag feststeht, dass der Klassenerhalt in der Kreisliga A gesichert ist, konnte das Heimspiel am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 gegen Bruk. Rorup mit aller Lockerheit angegangen werden. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, den treuen und zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung nochmal ein gutes und erfolgreiches Spiel zu zeigen.

So war auch der Beginn der Partie. Unsere Mannschaft nahm das Heft des Handelns in die Hand und war zunächst klar besser. Einmal war es Jonas Böller, einmal David Vennemann, die sich bis zur Grundlinie durchsetzen konnten, jedoch keinen Abnehmer in der Mitte fanden. Die beste Chance auf unserer Seite vergab Manuel Jenschke, der ab der Mittellinie alleine auf das Tor der Roruper zulief und mit seinem Abschluss lediglich den Torwart der Gäste traf. Wie so oft sollte sich die mangelnde Chancenauswertung kurze Zeit später rächen. Nach unnötig verlorenem Ball in der Zentrale gelang Rorup in der 27. Minute die Führung. Die Gäste waren von diesem Zeitpunkt an besser in der Partie und konnten die Führung kurz vor der Halbzeit auf 0:2 ausbauen.   

Unsere Mannschaft versuchte in Halbzeit zwei nochmal ins Spiel zurück zu kommen, wie es in dieser Saison schon das ein oder andere Mal gelungen ist. Jedoch scheiterte unsere Truppe zunächst am Innenposten, danach an der Latte der Roruper, beide Male in Person von Nick Richter. Rorup hingegen war an diesem Tag eiskalt. Ecke, Kopfball, Tor, 0:3. Somit war das Spiel gelaufen. Unsere Mannschaft versuchte nochmal nach vorne zu spielen, jedoch wollte an diesem Tag einfach nichts gelingen, sodass das Spiel vermutlich noch hätte zwei Stunden dauern können, ohne dass wir zu einem Torerfolg  gekommen wären. Somit ging das Spiel am Ende mit 0:3 für Rorup zu Ende.

 

Tore:

0:1 (27. Min.), 0:2 (45. Min), 0:3 (72. Min)

Aufstellung:

Köhne | Voss (62. Min Vogel) – Ruhnau - Maasmann – Vennemann | Beckmann – Balzer (70. Min. Lechtenberg) - Böller –– Jenschke – | Krampe (82. Min. Ayana) - Richter