Erste Mannschaft

1. Mannschaft verliert in Billerbeck mit 4:2

Am Sonntag, den 18. Februar 2018 trat unsere Mannschaft beim Aufstiegsfavoriten DJK VFL Billerbeck an. Nach einer guten Vorbereitung ging es direkt ans Eingemachte.

Nach einer schleppenden Anfangsviertelstunde legten die Gastgeber los und dominierten die Partie. Sie zeigten richtig guten Fußball, unsere Truppe kam dagegen gar nicht ins Spiel. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für Billerbeck durch Tore in der 18, 31. und 45. Minute.

Kurz nach der Halbzeit bekam der Favorit einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher zum 4:0 verwandelt werden konnte. Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf und konnte nach einer Ecke von David Vennemann durch Nick Richter den 4:1 Anschlusstreffer erzielen. In der 75. Minute war Timo Maasmann Torschütze zum 4:2, wiederum nach Ecke von David Vennemann. Im Anschluss sollten keine Tore mehr fallen, sodass es beim insgesamt verdienten 4:2 für Billerbeck blieb.

 

Tore:

1:0 (18. Min.), 2:0 (31. Min.), 3:0 (45. Min.), 4:0 (50. Min., FE), 4:1 Nick Richter (55. Min.), 4:2 Timo Maasmann (75. Min.)

 

Aufstellung:

Ochtinger | Voss – Ruhnau - Maasmann – Tüns | Böller – Balzer (75. Min. Peters) – Ahlmer (46. Min. Vennemann ) – Jenschke  –  Sommer (35. Min. Vogel) | Richter

1. Mannschaft mit 2:2 Unentschieden gegen GW Nottuln II

Die 1. Mannschaft erzielte am gestrigen Sonntag ein 2:2 Unentschieden gegen GW Nottuln II. 

Bei frostigen Temperaturen sahen die Zuschauer ein flottes Spiel. Es war lange eine offene Partie, Offensivaktionen auf beiden Seiten, gefälliges Pass-Spiel. In der 25. Minute gelang eine Kombination über Linus Brocks zu Nick Richter und dieser konnte abschließen, jedoch parierte der Torwart. Dieses jedoch vor die Füße von Sebastian Ahlmer, welcher zur 1:0-Führung einnetzte. Lette war dann druckvoller und hätte das 2:0 machen müssen; eine gute Gelegenheit bot sich Manuel Jenschke nach schönem Freistoß von Timo Maasmann, doch er zielte freistehend auf den Keeper. Kurz vor der Pause (44. Min.) kam Nottuln unnötigerweise per Distanzschuss zum 1:1 Ausgleich, Unordnung im Spielaufbau war vorangegangen.

In  Hälfte zwei kamen unsere Blauen deutlich besser aus der Kabine als der Gegner. Gute Kombinationen, gutes Pass- und Stellungsspiel, druckvolle Angriffe - das sah gut aus. Folgerichtig wurde die 2:1 Führung erzielt: in der 59. Minute setzte sich Linus Brocks auf der rechten Außenbahn durch und flankte flach in die Mitte - Nick Richter vollendete leicht abgefälscht zur hochverdienten Führung. Diese hätte klar ausgebaut werden müssen, doch Versuche von Jenschke, Brocks, Böller führten nicht ins Netz. Leider setzte Nottuln dann in der 73. Minute einen Konter und schob diesen zum 2:2 Ausgleich ein. Bis dahin waren die Blauen klar besser, doch nun wurde es turbulent in der Schlussphase: der Gegner köpfte einen Ball auf's Tor, Keeper Yannik Ochtinger fischte ihn aus dem Gehäuse. Nottuln protestierte auf Torerfolg, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Dann foulte Marc Vogel in der 88. Minute seinen Gegenspieler im Sechzehner und folgerichtig gab es Strafstoß für Nottuln. Diesen parierte Yannik Ochtinger jedoch bärenstark und sicherte somit den Punkt.

 

Tore:

1:0 Sebastian Ahlmer (25. Min.), 1:1 (44. min.), 2:1 Nick Richter (59. Min.), 2:2 (73. Min.), FE nicht verwandelt Nottuln (88. Min.)

 

Aufstellung:

Ochtinger | Vogel – Ruhnau - Maasmann – Vennemann | Brocks - Beckmann - Böller - Jenschke - Ahlmer (Tüns, 78. Min.) | Richter

1. Mannschaft verliert zu Hause gegen Darup mit 2:3

In dem Heimspiel am 19. November 2017 sollte durch einen Sieg über Darup der Gleichstand in der Tabelle hergestellt werden.

Darup hatte zunächst die ersten Torchancen auf Ihrer Seite und konnte in der 27. Spielminute in Führung gehen, da unsere Mannschaft den Ball im Sechszehner nicht klären konnte. Unsere Truppe spielte von da an befreiter auf und hatte einige Tormöglichkeiten. In der 40. Minute konnte Manuel Jenschke einen Ball vom gegnerischen Torwart abfangen und zu Nick Richter spielen, der den Ball zum 1:1 Halbzeitstand ins Netz beförderte.

Halbzeit zwei dominierte unsere Mannschaft zunächst ohne daraus etwas Zählbares zu machen. Nachdem Manuel Jenschke kurz vor dem Straftraum der Gäste gefoult wurde lies der Schiedsrichter zu Unrecht weiter laufen, den Konter spielte Darup stark aus und erzielte das 1:2. Zehn Minuten später erhöhte Darup nach einem Doppelpass auf 1:3. Unsere Mannschaft warf alles nach vorne und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Einen Freistoß von Phillip Peters köpfte David Vennemann an den Pfosten, Sven Ruhnau war hellwach und erzielte in der 89. Minute den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit hatte Lette noch die große Chance zum Ausgleich, jedoch traf David Vennemann nur den Pfosten, der Nachschuss von Sven Ruhnau ging über das Tor der Daruper, sodass es am Ende beim 2:3 blieb.

 

Tore:

0:1 (27. Min.), 1:1 Nick Richter (40. Min.), 1:2 (64. Min.), 1:3 (73. Min.), 2:3 Sven Ruhnau (89. Min.)

 

Aufstellung:

Wilger | Peters (84. Min. Ahlmer) – Beckmann - Maasmann – Vogel | Böller– Brocks - Richter – Jenschke  –  Vennemann | Ruhnau

Am Sonntag, den 19. November 2017 empfängt unsere 1. Mannschaft im heimischen Bohle-Sport-Park die Truppe von Bor. Darup.

DJK Vorwärts Lette : Bor. Darup

·        15. Spieltag

·        Sonntag, 19.11.2017

·        Kunstrasen

·       Anstoß: 15:15 Uhr

·       Treffen: 13:45 Uhr am Sportplatz oder 13:00 Uhr zum Support der Zweiten

·       Kader: Ahlmer, Beckmann, Böller, Brocks, Jenschke, Maasmann, Peters, Richter, Ruhnau, Sommer, Tüns, Vennemann, Vogel, Wilger

1. Mannschaft spielt bei Brukteria Rorup 1:1

Bereits am vergangenen Freitag traf die 1. Mannschaft auf Brukteria Rorup.

Die Gastgeber versuchten von Anfang an viel Druck zu machen und hatten die erste gute Torchance, die Keeper Max Köhne vereitelte. Unsere Mannschaft kam in der 7. Spielminute das erste Mal gefährlich vor das Tor der Roruper. Einen Schussversuch von Manuel Jenschke landete über Umwegen bei Sven Ruhanu, der sein Bein hinhielt und die frühe Führung erzielen konnte. Rorup besaß in der 20. Minute die Chance zum Ausgleich, wiederum Max Köhne konnte den Ball noch parieren – jedoch verletzte er sich bei dieser Aktion am Knie und musste kurze Zeit später ausgewechselt werden. Dafür mussten wir auf einigen Positionen umstellen und Linksverteidiger Lukas Tüns ging ins Tor. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Zum Glück war Jens Peters in Lette erreichbar und schaffte es bis zum Wiederanpfiff aus Lette nach Rorup zu kommen, damit wieder ein richtiger Torhüter auf dem Platz stand.

Rorup machte auch in der zweiten Halbzeit Dampf nach vorne und belohnte sich in der 57. Minute mit dem Ausgleichstreffer. Vereinzelnd konnten die Gastgeber noch Torchancen verbuchen. Die größte vereitelte Keeper Jens Peters reaktionsschnell. Kurz vor Ende der Partie hatte David Vennemann noch eine gute Torchance, sein Ball aus 20 Metern landete jedoch über dem Kasten, sodass es am Ende beim1:1 unentschieden blieb.  

 

Tore:

0:1 Sven Ruhnau (8. Min.), 1:1 (57. Min.)

 

Aufstellung:

Köhne (29. Min. Krampe) | Vogel – Beckmann - Maasmann – Tüns | Böller (46. Min. J. Peters) – P. Peters - Richter – Jenschke  –  Vennemann | Ruhnau

Bereits am Freitag, den 10. November 2017 tritt unsere 1. Mannschaft beim Tabellenschlusslicht der Kreisliga A, Brukteria Rorup, an.

Brukteria Rorup - DJK Vorwärts Lette

·        14. Spieltag

·        Freitag, 10.11.2017

·        Ascheplatz

·        Anstoß: 19:30 Uhr

·        Treffen: 18:10 Uhr bei Kalli, 18:20 Uhr in Rorupam Sportplatz

·        Kader: Ayana, Beckmann, Böller, Jenschke, Köhne M., Krampe, Lechtenberg, Maasmann, Peters, Richter, Ruhnau, Sommer, Tüns, Vennemann, Vogel

 

1. Mannschaft erkämpft einen Punkt in Osterwick

Als Außenseiter trat unsere Mannschaft am Sonntag, den 05. November 2017 bei Westfalia Osterwick an.

Die Gastgeber nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und hatten mehr Ballbesitz, konnten sich dabei aber wenig klare Torchancen erspielen. Auf unserer Seite vergaben Nick Richter und Linus Brocks zwei Möglichkeiten, weshalb es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.

Direkt nach Wiederanpfiff machte Osterwick weiterhin Dampf nach vorne. Beste Möglichkeiten wurden entweder kläglich vergeben oder fanden in Torwart Dirk Wilger ihren Meister, der einen Sahnetag erwischt hatte. Unsere Mannschaft warf sich in jeden Zweikampf und konnte bis zum Ende das 0:0 halten.

Ein Ergebnis, womit man sehr gut leben kann, denn Osterwick war die bessere Mannschaft, konnte jedoch an diesem Tag kein Tor erzielen. Kompliment aber auch an unsere Truppe, die von Anfang an sich mit allen Mittel gewehrt hat und aufgrund der kämpferischen Leistung sich am Ende einen Punkte ergattern konnte.

 

Aufstellung:

Wilger | Voss – Beckmann - Maasmann – Tüns | Böller – Vogel (61. Min. Peters) - Richter – Jenschke  –  Vennemann | Brocks (46. Min. Ruhnau)

 

Am Sonntag, den 5. November 2017 spielt unsere erste Mannschaft bei Westfalia Osterwick. 

Westfalia Osterwick : DJK Vorwärts Lette

 

• 13. Spieltag 

• Sonntag, 05. November 2017

• Anstoß: 14:30 Uhr

• Treffen: 13:00 Uhr 

• Rasenplatz (lt  FUSSBALL.DE)

 

Kader:

Ayana, Beckmann, Böller, Brocks, Jenschke, Maasmann, Peters, Richter, Ruhnau, Tüns, Vennemann, Vogel, Voss, Wilger

 

1. Mannschaft mit Remis gegen GW Hausdülmen

Am 12. Spieltag holt die erste Mannschaft zu Hause gegen GW Hausdülmen einen Punkt

Nach zuletzt drei Spielen in Folge ohne Sieg sollte der nächste Dreier eingefahren werden – und so trat unsere Truppe auch auf. Bereits in der dritten Spielminute gab es einen umstrittenen Foulelfmeter an Manuel Jenschke, den Dennis Krampe zur frühen Führung nutzen konnte. Weitere Möglichkeiten auf unserer Seite durch Sven Ruhnau und den A-Jugendlichen Linus Brocks konnten nicht genutzt werden, sodass es mit der knappen Führung in die Halbzeit ging.

In Halbzeit zwei brauchten die Gäste aus Dülmen gerade mal zwei Minuten, um den 1:1 Ausgleich zu erzielen. In der 65. Spielminute gingen die Gäste sogar mit 1:2 in Führung. Nach einem langen Einwurf von Patrick Voss erzielte Nick Richter in der 82. Minute das 2:2. Weitere Torchancen auf unserer Seite wurden kurz vor Schluss vergeben, sodass das Spiel - am Ende leistungsgerecht - mit 2:2 endete.

Tore:

1:0 Dennis Krampe (3. Min., FE), 1:1 (47. Min.), 1:2 (65. Min.), 2:2 Nick Richter (82. Min.)

 

Aufstellung:

Wilger | Vogel – Beckmann - Maasmann – Tüns | Böller – Brocks - Richter – Jenschke  –  Ruhnau | Krampe (55. Min. Voss)

1. Mannschaft verliert bei Turo Darfeld mit 5:1

Am 11. Spieltag ging es für die 1. Mannschaft zu Turo Darfeld.

Die Hausherren waren gut in die Saison gestartet (Tabellenvierter) und machten von Anfang an Druck auf unser Tor. Bereits nach 7. Minuten konnte Darfeld nach unnötigem Ballverlust mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Konter in der 19. Minute überlupfte ein Darfelder Stürmer den unnötig herausgelaufenen Keeper Max Köhne und erhöhte auf 2:0. Es folgte eine Flanke der Hausherren in die Mitte, wo Lukas Tüns das Kopfballduell gegen den kleineren Darfelder Spieler verlor und dieser die Führung auf 3:0 ausbauen konnte. Auf unserer Seite hatte Manuel Jenschke zwei Mal die Gelegenheit zum Anschlusstreffer auf dem Fuß, jedoch verfehlten seine beiden Schüsse aus aussichtsreicher Position ihr Ziel nur knapp.

In Halbzeit zwei versuchte unsere Mannschaft das Ergebnis noch umzubiegen. Es war die ersten 20. Minuten ein Spiel auf ein Tor, jedoch fehlte es an glasklaren Torchancen auf unserer Seite. Die beste Gelegenheit hatte Timo Maasmann – sein Kopfball nach einer Ecke landete am Querbalken. Die Darfelder waren an diesem Tag einfach abgezockter – einen Konter in der 68. Minute – wiederum nach unnötigem Ballverlust – konnten Sie zum 4:0 abschließen. Nur sieben Minuten später erzielte Timo Maasmann nach Zuspiel von Marc Vogel den 4:1 Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss gelang den Hausherren noch das 5:1, welches zugleich der Entstand war.

 

Tore:

1:0 (7. Min.), 2:0 (19. Min.), 3:0 (27. Min.), 4:0 (68. Min.), 4:1 Timo Maasmann (75. Min.), 5:1 (83. Min.)

 

Aufstellung:

Köhne, M. | Vogel (78. Min. Krampe) – Ayana (78. Min. Beckmann) - Maasmann – Tüns | Böller – Brocks (54. Min. Voss) - Richter – Jenschke  –  Vennemann | Ruhnau