Man könnte denken, dass das Spiel unserer ersten Mannschaft garnicht so schlecht gewesen sein kann angesichts der vier geschossenen Treffer die am Ende zu verbuchen waren. Doch von Abwehrleistung konnte man an diesem Spieltag nicht sprechen bei den Letteranern die 6 Gegentore verbucht haben. Leider konnte man gegen einen in der Tabelle benachbarten Gegner keine Punkte mit nach Lette nehmen.

Vor dem Spiel waren die Umstände für die in letzter Zeit schlechten Letteraner nicht gut. Viele Spieler waren Verletzt, angeschlagen oder anderweitig verhindert und konnten nicht mitwirken. So waren neben dem Langzeitverletzten Torwart Björn Pieper auch Ersatzmann Yannik Ochtinger nicht dabei. Luca Bertelsbeck, Dennis und Kevin Enns, Simon Seggewiß und Oliver Gorsler waren alle verletzt. So war der Kader auf 11 Spieler aus dem ernannten Kader geschrumpft. Es kamen als Gaststpieler Fabian Schöttler, Yannik Urban und Bendikt Hoschke zur Mannschaft. Danke auch nochmal an die 3 fürs Aushelfen!!!

Um 15.31 Uhr pfiff der Schiedsrichter, auf dem in sehr schlechtem Zustand befindenem Grün an. Das Spiel pletscherte in den ersten 15 Minuten so ein wenig vor sich hin. Es gab jeweils eine Chance auf jeder Seite aber keine Zwingende. Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen und nahm  in Minute 18 richtig Fahrt auf als das 1:0 für Dülmen durch Fabrice Eggemann fiel. Nach hoher Flanke konnte Torwart Lukas Szeczepanski den Ball nicht einschätzen, sprang vorbei und der Spieler von Dülmen legte den Ball mit dem Kopf quer wo der Torschütze nur noch reinschieben musste. Das 2:0 folgte 4 Minuten später wieder durch die Nummer 11 von DJK Dülmen Fabrice Eggemann. Doch schon 1 Minute später konnte Linus Brocks nach katastrophalem Fehlpass in die Mitte einschieben zum 2:1. Doch so richtig aufbäumen konnte sich die Mannschaft dadurch nicht wirklich. Die Körpersprache war bei allen sehr schlecht, jeder war unzufrieden, mit sich selbst und dem Nebenmann und das spiegelte sich auch deutlich in der Leistung wieder. Lette spielte ganz schlechten Fußball, konnte sich hinten gegen schlecht anlaufende Dülmener nicht lösen und versuchte mit langen Bällen zu agieren die aber meistens wie im Boomerang zurückkamen. Es gab kein Aufbäumen und Dülmen nutzte das kurz vor der Halbzeit clever aus und konnte im Namen von Noah Hypki zum 3:1 verwandeln. 

Man erhoffte sich deutlich mehr, vor allem, weil man gegen einen Gegner gespielt hat der selber nicht viel tun musste um zu den Toren zu kommen, denn Lette zerfleischte sich selber. Es konnte so sollte man denken in Hälfte 2 nur besser werden. 

Doch bereits 8 Minuten nach Wiederanpfiff gab es den nächsten Nackenschlag für die Blauen. Fabrice Eggemann konnte in Minute 53 bereits sein drittes und für Dülmen zum 4. Tor einschieben. Lette versuchte nochmal irgendwie das Blatt zu wenden und wollte nicht aufgeben. Doch in Minute 59 gab es den 4. STreich von Fabrice Eggemann zum 5:1. So langsam aber sicher fragte man sich auf der Tribüne was man noch in Dülmen soll und ich kann jeden einzelnen dort verstehen, denn es gibt an einem Sonntagnachmittag deutlich schöneres als sich so eine Leistung anzusehen und dafür auch noch zu bezahlen!

Da halfen dann auch die Treffer zum 5:2 durch Michael Buß in Minute 61 und durh Justus Dreier in Minute 68 nicht mehr damit wirklich Hoffnung aufkam. Die Spielweise war ganz schlecht und dazu fehlte bei jedem die Einstellung diesen Sieg mehr zu wollen als der Gegner. So konnte Dülmen in Minute 80 auch noch das 6. Tor erzielen durch Niko Reichelmann. In Minute 90 konnte Justus Dreier dann mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 6:4 Endstand treffen.

Die Enttäuschung war groß, bei den Fans und bei den Spielern. Doch die Mannschaft hatte es nicht verdient zu gewinnen!! Wenn in so einem Spiel nach dem zweiten Gegentor nach 20 Minuten die Einstellung fehlt und mit jedem anderen gemeckert wird anstatt sich selber an die Nase zu packen hat man es nicht verdient die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Ich hoffe das war für die Jungs die letzte Warnung um aufzuwachen, denn in den kommenden Spielen muss langsam mal geliefert werden und Punkte eingesammelt werden.