Mit Niederlage zum Klassenerhalt

Im Vorfeld des letzten Meisterschaftsspiel gegen den Meister SuS Olfen gab es bereits die „frohe Kunde“, dass die Reserve von DJK Coesfeld in der kommenden Saison freiwillig in der Kreisliga B antritt – weshalb das Spiel gegen Olfen sportlich gesehen keinen Stellenwert mehr besaß, da der vorletzte Tabellenplatz feststand.

In der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft mit Olfen gut mithalten. Nach zwei individuellen Fehlern konnte Olfen durch einen Doppelschlag in der 34. und 45. Minute mit 2:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit konnte die Leistung unserer Mannschaft aus der ersten Halbzeit nicht bestätigt werden, sodass die Gegentore Nummer drei, vier und fünf die Folge waren. Mit dem Abpfiff der Partie konnte Nick Richter noch den Ehrentreffer erzielen, was ihm zugleich mit 11 Toren zum besten Torschützen der ersten Mannschaft in dieser Saison machte.

Im Anschluss verfolgte die Mannschaft die Spiele in der Bezirksliga via Smartphone. Da am letzten Spieltag zunächst DJK VFL Billerbeck und später noch Union Lüdinghausen den Klassenerhalt perfekt machten, war nun auch der Klassenerhalt unserer Mannschaft in trockenen Tüchern. „Wir sind gerettet, haben aber zwei blaue Augen und sieben gebrochene Rippen“ sagte Fußball-Abteilungsleiter Micky Richter – dem ist nichts hinzuzufügen.

Tore:

0:1 (34. Min.), 0:2 (45. Min.), 0:3 (52. Min.), 0:4 (76. Min.), 0:5 (85. Min.), 1:5 Nick Richter (90. Min.)

Aufstellung:

Ochtinger (46. Min. Köhne M.) | Peters – Beckmann – Maasmann (46. Min. Seggewiß) – Jenschke | Balzer – Böller – Rüther - Richter – Wellermann (46. Min. Peters) | Brocks (60. Min. Ahlmer)