1. Mannschaft geht beim 0:6 in Dülmen unter

Am vergangenen Sonntag setzte es für die 1. Mannschaft die nächste Niederlage.

Es waren keine vier Minuten gespielt, da musste Torwart Max Köhne bereits hinter sich greifen. Eine Flanke aus dem Halbfeld konnte ein Dülmener Stürmer recht freistehend verwerten. Auch in den Folgeminuten fand unsere Mannschaft nur schwer ins Spiel. Ab der 25. Minute wurde es besser, die größte Chance vergab Nick Richter, als er nach Zuspiel von Manuel Jenschke alleine vor dem Tor am gegnerischen Torwart scheiterte. Somit ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeit.

Was dann in Halbzeit zwei passierte, ist mit dem Begriff „Abstiegskampf“ nicht zu beschreiben. Nach wiederum vier gespielten Minuten erhöhten die Dülmener auf 2:0. Als dann in der 70. Spielminute das 3:0 fiel, gingen die Köpfe allesamt nach unten. Die Mannschaft ließ sich nun hängen, es fehlte an Körpersprache und Kampfbereitschaft, das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen. Somit folgten noch drei weitere Tore bis zum 6:0 Endergebnis.

Die wiederum zahlreich erschienene Unterstützung aus Lette wurde damit ein erneutes Mal enttäuscht. Mit dieser Einstellung und Leidenschaft aus der zweiten Halbzeit wird es nicht möglich sein, die Kreisliga A zu halten.

Nun folgt aufgrund der Oster-Feiertage ein spielfreies Wochenende, danach geht am es am 28. April 2019 mit einem Heimspiel gegen GW Hausdülmen weiter. Nachdem nun auch die direkten Konkurrenten Bruk. Rorup und DJK Coesfeld II (die übrigens nun gegeneinander spielen) beide gewonnen haben, ist unsere Mannschaft nun gefordert wie nie, um das Saisonziel „Klassenerhalt“ noch zu erreichen.

 

Tore:

1:0 (4. Min.), 2:0 (50. Min.), 3:0 (70. Min.), 4:0 (72. Min.), 5:0 (86. Min.), 6:0 (90. Min.)

Aufstellung:

Köhne M. | Ruhnau – Maasmann – Sandscheiper (59. Min. Wellermann) - Vennemann | Balzer – Beckmann – Ahlmer (46. Min. Brocks) – Jenschke (72. Min. Rüther) – Böller | Richter