1. Mannschaft verliert Derby mit 3:1

Auf dem Naturrasen am Sportzentrum Süd traf unsere 1. Mannschaft auf die favorisierte Elf von SG Coesfeld.  

Wie schon im Spiel die Woche zuvor besaß unsere Truppe die erste große Torchance, jedoch scheiterte Geburtstagskind Linus Brocks am gegnerischen Torwart. Wie es vor dem Tor besser gemacht wird zeigten uns die Gastgeber nur kurze Zeit später, als eine Flanke aus dem Halbfeld heraus eiskalt per Kopf eingenickt wurde. Dieser Rückstand beunruhigte unsere Mannschaft aber nicht, sie versuchte ihr Spiel weiter durchzuziehen. Dieses gelang auch bis zum gegnerischen Tor wieder erstaunlich gut, jedoch ließen Manuel Jenschke, Nick Richter und Lars Beckmann zum Teil beste Torchancen aus, sodass es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen ging.

In Halbzeit zwei spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne und hatte nach Vorarbeit von Nick Richter eine „Tausendprozentige“ Torchance zum Ausgleich, jedoch schob Linus Brocks den Ball aus drei Metern Entfernung am leeren Tor vorbei. Wie die Woche zuvor nutzte das der Gegner aus und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Unserem Torwart Mario Klisse war es zu verdanken, dass ein weiteres Tor vor und nach dem 2:0 nicht fiel, da er jeweils reaktionsschnell reagierte. In der 80. Spielminute spielte Julien Balzer einen gefährlichen Ball zu Nick Richter, der gekonnt den Torwart ausspielte und den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Jedoch funkte die Hoffnung auf einen Punktgewinn nur eine kurze Zeit auf. Bereits drei Minuten nach dem Treffer leistete sich Julien Balzer im Strafraum ein Foul am Gegner, sodass der Schiedsrichter folgerichtig auf Elfmeter entschied. Dieser konnte zum 3:1 verwertet werden, was zugleich der Endstand der Partie war.

Auch in diesem Spiel war unsere Mannschaft diejenige, welche die besseren Tormöglichkeiten hatte, diese jedoch nicht nutzen konnte. Jedoch lässt sich auch wieder auf die Leistung aufbauen, einzig vor dem Tor gilt es den Killerinstinkt zu wecken.  

Dabei helfen wird Andre Wellermann. „Heinz“ ist nach seinem Amerika-Aufenthalt wieder in Deutschland angekommen und hat sich entschieden, zukünftig wieder für Vorwärts zu spielen.

 

Tore:

1:0 (14. Min.), 2:0 (63. Min.), 2:1 Nick Richter, (80. Min.), 3:1 (83. Min., FE)

Aufstellung:

Klisse | Peters - Balzer - Maasmann – Ayana (46. Min. Ruhnau) | Beckmann – Schöttler (70. Min. Vennemann) - Brocks - Jenschke – Ahlmer (81. Min. Hille) | - Richter