Erste Mannschaft

1. Mannschaft unterliegt Legden mit 3:0

Am gestrigen Sonntag unterlag unsere 1. Mannschaft mit 3:0 bei SuS Legden.

Bei durchgehendem Regen gingen die Gastgeber nach einem individuellen Fehler in der 23. Minute in Führung. Das war die erste und einzige große Torchance der Legdener Mannschaft in der ersten Halbzeit. Unsere Mannschaft brachte auch nur zwei Flanken über rechts außen zustande, die jeweils David Vennemann in der Mitte knapp verpasste.

In Halbzeit zwei dominierte Legden das Spiel und ging in der 58. Minute verdient mit 2:0 in Front. Es folgt der einzige gut-vorgetragene Angriff unsere Truppe, jedoch scheiterte Linus Brocks mit seinem Flachschuss am gegnerischen Torwart. In der 78. Minute erhöhte Legden auf 3:0. Kurz vor Spielende schob dann der eingewechselte Lorenz Köhne den Ball ins Netz, der Schiedsrichter entschied jedoch fälschlicherweise auf Abseits, sodass die Partie mit dem 3:0 endete.

 

Tore:

1:0 (23. Min.), 2:0 (58. Min.), 3:0 (78. Min.)

Aufstellung:

Köhne M. | Peters - Ruhnau - Maasmann – Rensing (64. Min. Köhne L.) | Böller – Schöttler (46. Min. Enns) - Vennemann - Wellermann – Ahlmer (58. Min. Urban) | - Brocks

Am Sonntag, den 23. September wird die 1. Mannschaft versuchen, gegen SuS Legden den ersten Saisonsieg einzufahren. Anstoß beim Tabellenvierten ist um 15 Uhr.

SuS Legden - DJK Vorwärts Lette

 

SuS Legden: 4. Platz, 13 Punkte, 13:10 Tore

DJK Vorwärts Lette: 16. Platz, 1 Punkt, 12:28 Tore

 

8. Spieltag

Sonntag, 23.09.2018

Anstoß: 15:00 Uhr

Treffen: 13:15 Uhr bei Kalli

Rasenplatz

 

Kader:

Ahlmer, Böller, Brocks, Enns, Köhne L., Köhne M., Maasmann, Ochtinger, Peters, Rensing, Ruhnau, Schöttler, Urban, Vennemann, Wellermann

 

1. Mannschaft verliert mit 1:2 gegen DJK Coesfeld II

Am siebten Spieltag der Saison 2018/2018 gab es bereits die sechste Niederlage für unsere 1. Mannschaft. Zu Gast war der Tabellenvorletzte der Kreisliga A, DJK Coesfeld II.

Beide Mannschaften waren bemüht Fußball zu spielen, jedoch war es auf beiden Seiten ein sehr zerfahrendes Spiel. Die Gäste besaßen nach etwa 20 Minuten eine gute Torchance, ein Weitschuss landete am rechten Torpfosten. Auf unserer Seite wurde Andre Wellermann in der 37. Spielminute im Strafraum der Gäste gefoult, sodass es Elfmeter gab. Den Strafschuss von Andre Wellermann konnte der gegnerische Torwart zunächst abwehren, jedoch konnte „Heinz“ den Abpraller per Kopf zur 1:0 Führung verwerten, was auch der Halbzeitstand war.

In Halbzeit zwei lief das Spiel auf unserer Seite etwas flüssiger, jedoch wollte das 2:0 nicht fallen. Beste Torchancen wurden durch die Angreifer Andre Wellermann und Nick Richter vergeben. Und wie so oft sollte sich das später rächen. Der Reserve aus Coesfeld gelang in der 76. Minute das 1:1 und nur kurze Zeit später das 1:2. Unsere Mannschaft warf nochmal alles nach vorne, jedoch sollte eine weitere Torchance sich nicht ergeben, sodass das Spiel mit 1:2 verloren ging.

 

Tore:

1:0 Andre Wellermann (37. Min.), 1:1 (76. Min.), 1:2 (83. Min.)

Aufstellung:

Ochtinger | Peters - Ruhnau - Maasmann – Vennemann | Sandscheiper - Böller – Brocks (75. Min. Schöttler) - Wellermann – Ahlmer (85. Urban) | - Richter

Spektakuläres 5:5 Unentschieden

Am gestrigen Donnerstag-Spieltag bot sich den Zuschauern ein wahres Spektakel.

Direkt vom Anpfiff weg war es ein Spiel mit offenem Visier. Zunächst kamen unsere Blauen deutlich besser ins Spiel und übten starken Druck aus. Dieses wurde bereits in der 5. Minute belohnt: Nick Richter setzte sich auf der rechten Außenbahn schön durch und flankte in die Mitte, wo Sven Ruhnau den Kopf reinhielt und das 1:0 markierte. Weiter spielten unsere Letteraner besser und wurden in der 19. Minute wiederum belohnt. Timo Maasmann trat einen Freitstoß, welcher vom Gast nur zu Ecke geklärt werden konnte. Die von David Vennemann scharf hereingebrachte Ecke verwandelte André Wellermann per Kopf zum verdienten 2:0. Kurze Zeit später wurde den Gästen ein zweifelhafter Foulelfmeter am Sechzehnereck zugesprochen - die Gäste verkürzten in der 29. Minute auf 2:1. Anschließend kamen die SGler besser ins Spiel und verzeichneten mehr Ballbesitz. Doch in dieser Druckperiode konnte unsere Erste in der 35. Minute einen Konter vollenden. André Wellermann steckte in den Sechzehner zu Nick Richter, der Gäste-Keeper hielt, doch den Abpraller konnte David Vennemann zur 3:1-Führung nutzen. Nun waren unsere Blauen wieder besser in der Partie und hatten wieder mehr Offensiv-Aktionen. In der 40. Minute spielte André Wellermann einen Ball nach vorne, der von einem Gastspieler lediglich mit der Hand geklärt werden konnte. Den fälligen Freistoß tippte Julien Balzer kurz an und Jonas Böller versenkte leicht abgefälscht zum 4:1 - Halbzeit und durchatmen.

In Halbzeit zwei kamen die Gäste mit zwei personellen Veränderungen auf den Platz und starteten sehr druckvoll in die Partie. In der 52. Minute rettete unsere Blauen noch der Pfosten, doch in der 53. Minute konnte SG mit einem abgefälschten Schuss aus 20m auf 4:2 verkürzen. Auch wenn Coesfeld weiter druckvoller war, konnte unsere Erste einen Konter erfolgreich beenden. André Wellermann schickte mit einem Pass durch's Mittelfeld Nick Richter auf die Reise, dessen Lupfer sich ins Gehäuse der Coesfelder senkte - 5:2 in der 57. Minute. Doch wer nun glaubte, der Kuchen sei gegessen, der irrte sich aus Letteraner Sicht leider. Coesfeld dominierte mehr und mehr die Partie, unsere Erste stand zu tief und musste so immer wieder die Bedrängnis abwehren. In der 60. Minute konnte Coesfeld erneut per Distanzschuss auf 5:3 verkürzen - da wurde dem Schützen zu viel Raum gelassen. Die Druckperiode der Coesfelder hielt weiter an, und so kam es wiederum durch einen Distanzschuss aus ca. 20m in der 71. Minute zum 5:4. Unsere Blauen konnten sich nur selten befreien, hatten jedoch zwei bis drei gute Gelegenheiten, einen Konter abzuschließen - leider ohne Erfolg. Die Dramaturgie des Spiels fand dann in der Nachspielzeit ihren Höhepunkt: eine Flanke von links außen konnte der ansonsten bärenstarke Torwart Max Köhne leider nicht festhalten und trudelte ins Tor. Ein harter Schlag für unsere Truppe, das 5:5 in der 90. + 1. Minute zu kassieren.

Unterm Strich der erste Punkt, doch nach diesem Spielverlauf leider zwei Punkte zu wenig. Die Leistung in diesem furiosen Spiel war absolut vielversprechend, am kommenden Sonntag geht es weiter auf Punktejagd.

 

Tore:

1:0 Sven Ruhnau (5. Min.), 2:0 André Wellermann (19. Min.), 2:1 FE (29. Min.), 3:1 David Vennemann (35. Min.), 4:1 Jonas Böller (40. Min.), 4:2 (53. Min.), 5:2 Nick Richter (57. Min.), 5:3 (60. Min.), 5:4 (71. Min.), 5:5 (90.+1)

 

Aufstellung:

M. Köhne | Peters - Balzer - Maasmann – Ruhnau | Ahlmer (78. Min. Brocks) - Böller - Beckmann - Vennemann | Wellermann - Richter

1. Mannschaft unterliegt Darfeld mit 2:4

Verkorkster Sonntag für unsere 1. Mannschaft: Bereits in den ersten vier Minuten hatten die Darfelder durch zwei Nachlässigkeiten zwei gute Torchancen, in der 5. Minute wurden die Gäste dann durch einen Fehlpass in der Zentrale zum 0:1 eingeladen. Unsere Mannschaft kam überhaupt nicht in die Zweikämpfe und lief dem Gegner nur hinterher. Demzufolge fiel in der 26. Spielminute das 0:2 per Foulelfmeter. In der 35. Minute erhöhten die Gäste auf 0:3. Der erste herausgespielte Angriff unserer Mannschaft brachte direkt Erfolg – eine Flanke von Philipp Peters über rechts außen konnte David Vennemann direkt ins Tor befördern – somit ging es mit einem 1:3 in die Kabinen.

In Halbzeit zwei begann unsere Truppe engagierter und hatte in der 46. Minute den Anschlusstreffer auf dem Fuß, jedoch entschied sich Rückkehrer Andre Wellermann zum missglückten Querpass anstatt selber den Abschluss zu suchen. Nach einer Ecke konnte unsere Mannschaft den Ball aus dem Strafraum trotz dreimaliger Kopball-Situation nicht eindeutig klären, der letzte Abwehrversuch landete 20m vor dem Tor direkt vor den Füßen eines Darfelders, welcher den Ball per Volleyschuss zum 1:4 in die Maschen drosch. Fünf Minuten später wurde Linus Brocks über rechts freigespielt, seine Flanke konnte Andre Wellermann zum 2:4 ausnutzen. In der 77. Minute landete ein Volleyschuss von Linus Brocks an der Latte der Darfelder - wer weiß was bei einem möglichen Anschlusstreffer noch möglich gewesen wäre…

Jedoch ging dieses Spiel am Ende verdient verloren – mit dem 2:4 konnte man noch gut Leben, die Niederlage hätte höher ausfallen können. In der Woche wird nun versucht dieses Spiel aufzuarbeiten, damit am Donnerstag gegen SG Coesfeld wieder eine bessere Truppe auf dem Platz steht.

 

Tore:

0:1 (5. Min.), 0:2 (26. Min.), 0:3 (35. Min.), 1:3 David Vennemann (42. Min.), 1:4 (64. Min.), 2:4 Andre Wellermann (69. Min.)

Aufstellung:

Ochtinger | Peters - Ruhnau - Maasmann – Vennemann | Schöttler (46. Min. Balzer) - Böller - Brocks - Wellermann – Ahlmer (69. Rensing) | - Richter

1. Mannschaft verliert Derby mit 3:1

Auf dem Naturrasen am Sportzentrum Süd traf unsere 1. Mannschaft auf die favorisierte Elf von SG Coesfeld.  

Wie schon im Spiel die Woche zuvor besaß unsere Truppe die erste große Torchance, jedoch scheiterte Geburtstagskind Linus Brocks am gegnerischen Torwart. Wie es vor dem Tor besser gemacht wird zeigten uns die Gastgeber nur kurze Zeit später, als eine Flanke aus dem Halbfeld heraus eiskalt per Kopf eingenickt wurde. Dieser Rückstand beunruhigte unsere Mannschaft aber nicht, sie versuchte ihr Spiel weiter durchzuziehen. Dieses gelang auch bis zum gegnerischen Tor wieder erstaunlich gut, jedoch ließen Manuel Jenschke, Nick Richter und Lars Beckmann zum Teil beste Torchancen aus, sodass es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen ging.

In Halbzeit zwei spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne und hatte nach Vorarbeit von Nick Richter eine „Tausendprozentige“ Torchance zum Ausgleich, jedoch schob Linus Brocks den Ball aus drei Metern Entfernung am leeren Tor vorbei. Wie die Woche zuvor nutzte das der Gegner aus und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Unserem Torwart Mario Klisse war es zu verdanken, dass ein weiteres Tor vor und nach dem 2:0 nicht fiel, da er jeweils reaktionsschnell reagierte. In der 80. Spielminute spielte Julien Balzer einen gefährlichen Ball zu Nick Richter, der gekonnt den Torwart ausspielte und den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Jedoch funkte die Hoffnung auf einen Punktgewinn nur eine kurze Zeit auf. Bereits drei Minuten nach dem Treffer leistete sich Julien Balzer im Strafraum ein Foul am Gegner, sodass der Schiedsrichter folgerichtig auf Elfmeter entschied. Dieser konnte zum 3:1 verwertet werden, was zugleich der Endstand der Partie war.

Auch in diesem Spiel war unsere Mannschaft diejenige, welche die besseren Tormöglichkeiten hatte, diese jedoch nicht nutzen konnte. Jedoch lässt sich auch wieder auf die Leistung aufbauen, einzig vor dem Tor gilt es den Killerinstinkt zu wecken.  

Dabei helfen wird Andre Wellermann. „Heinz“ ist nach seinem Amerika-Aufenthalt wieder in Deutschland angekommen und hat sich entschieden, zukünftig wieder für Vorwärts zu spielen.

 

Tore:

1:0 (14. Min.), 2:0 (63. Min.), 2:1 Nick Richter, (80. Min.), 3:1 (83. Min., FE)

Aufstellung:

Klisse | Peters - Balzer - Maasmann – Ayana (46. Min. Ruhnau) | Beckmann – Schöttler (70. Min. Vennemann) - Brocks - Jenschke – Ahlmer (81. Min. Hille) | - Richter

1. Mannschaft unterliegt Darup mit 2:4

Auf dem Naturrasen im heimischen Ernsting´s family Sportpark war am Sonntag die Mannschaft von Bor. Darup zu Gast.

Unsere Mannschaft setzte ihre Vorgaben von Beginn an um, beherrschte zunächst das Spielgeschehen und wurde bereits in der 5. Spielminute dafür belohnt. Eine Ecke von Sebastian Ahlmer konnte der gegnerische Torwart nicht konsequent wegfausten; Jonas Böller war hellwach und erzielte die frühe Führung. Fortan spielte unsere Truppe weiter offensiven Fußball, welcher zum großen Teil super anzuschauen war. Jedoch fehlte vor dem gegnerischen Tor die Kaltschnäuzigkeit und auch etwas Glück, weshalb Darup mit dem knappen Rückstand sehr zufrieden sein konnte. In der 21. Minute hatte Darup die erste Torchance, bei einem Freistoß wurde nicht konsequent verteidigt, sodass in der 21. Minute das 1:1 fiel. Die Gäste waren nun besser im Spiel und gewannen entscheidende Zeitkämpfe und profitierten von vermeidbaren Fehlern auf unserer Seite. In der 30. Minute gingen die Gäste mit 1:2 in Führung, nachdem unser Torwart den Ball bei einer Ecke unterlief und der Stürmer den Ball nur noch einnicken musste. Mit dem Rückstand ging es dann auch in die Kabinen.

Halbzeit zwei begann wie man es sich erhofft hatte. Linus Brocks spielte in der 47. Spielminute herrlich Nick Richter frei, welcher vor dem Tor eiskalt war und das 2:2 erzielte. Darup spielte nun wieder nach vorne und hatte Glück, dass Sie in der 55. Minute einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen bekamen, den sie zur erneuten Führung nutzen konnten. Nach einer weiteren Standardsituation, einem Eckball, klärte unsere Mannschaft den Ball nicht energisch genug, sodass ein Darup den Rettungsversuch per Schuss aus 20 Metern ausnutzte und das 2:4 erzielte. In der Folgezeit besaß unsere Mannschaft auch noch die ein oder andere Torchance, jedoch wollte der Anschlusstreffer an diesem Sonntag nicht mehr fallen.  

 

Tore:

1:0 Jonas Böller (5. Min.), 1:1 (21. Min), 1:2 (30. Min), 2:2 Nick Richter (47. Min), 2:3 (55. Min, FE), 2:4 (71. Min.)

Aufstellung:

Ochtinger | Peters (80. Min. Schöttler) – Balzer (86. Min. L. Köhne) - Maasmann – Vogel | Beckmann - Böller - Brocks - Jenschke – Ahlmer (67. Min. Enns) | - Richter

Am zweiten Spieltag empfängt unsere 1. Mannschaft am Sonntag, den 19. August 2018, die Mannschaft von Bor. Darup. Anstoß ist um 16 Uhr im Ernsting´s family Sportpark.

DJK Vorwärts Lette – Bor. Darup

 

DJK Vorwärts Lette: 15. Platz, 0 Punkte, 0:3 Tore

Bor.Darup: 6. Platz, 1 Punkt, 4:4 Tore

 

02. Spieltag

Sonntag, 19.08.2018

Anstoß: 16:00 Uhr

Treffen: 14:45 Uhr am Sportplatz oder 13:30 Uhr zum Support der Zweiten

Rasenplatz

 

Kader:

Ahlmer, Ayana, Balzer, Beckmann, Böller, Brocks, Enns, Jenschke, Köhne L., Maasmann, Ochtinger, Peters, Richter, Schöttler, Vogel 

 

1. Mannschaft verliert in Rorup 3:0

Am ersten Spieltag der Kreisliga A Saison 2018/2019 ging es für unsere Mannschaft nach Rorup.

Auf dem Naturrasen besaß unsere Mannschaft die erste große Torchance. Nick Richter stand nach neun Minuten frei vor dem Tor, scheiterte jedoch mit seinem Schuss am gegnerischen Torwart. In der Folgezeit dominierten auf beiden Seiten die Defensiv-Reihen, sodass es in der ersten Halbzeit kaum weitere nennenswerte Torchancen gab, sodass es mit dem 0:0 in die Kabinen ging.  

In Halbzeit zwei begann Rorup stärker und wurde dafür belohnt. In der 51. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Unserer Mannschaft fehlte die Kompromisslosigkeit und lud den Gegner zum Tore schießen ein. Unsere Blauen versuchten weiter nach vorne zu spielen, an diesem Tag spielte die Truppe jedoch zu ungenau und zu harmlos. Somit waren es wieder die Gastgeber, die ihre Torchancen eiskalt verwerteten. In der 78. Spielminute erhöhte Rorup auf 2:0, in der 86. Minute folgte durch ein Eigentor noch das 3:0, was zugleich der Endstand war – eine Niederlage, die vom reinen Ergebnis her sicherlich etwas zu hoch ausfiel.

Bereits am nächsten Sonntag geht es weiter – gegen Borussia Darup wird ein neuer Anlauf gestartet, damit die ersten Punkte in dieser Saison in Lette bleiben.

 

Tore:

1:0 (51. Min.), 2:0 (78. Min), 3:0 (86. Min)

Aufstellung:

Ochtinger | Ruhnau (59. Min. Ahlmer) – Beckmann - Maasmann – Rensing | Hille (59. Min. Vogel) - Brocks - Jenschke – Böller - Vennemann | - Richter

Es geht wieder los – der Ball rollt endlich wieder.

Am ersten Spieltag der Saison 2018/2019 in der Kreisliga A startet unsere 1. Mannschaft mit einem Auswärtsspiel bei Brukteria Rorup. Anstoß ist am Sonntag, den 12. August 2018 um 15:00 Uhr in Rorup.

Brukteria Rorup - DJK Vorwärts Lette

 

01. Spieltag

Sonntag, 12.08.2018

Anstoß: 15:00 Uhr

Treffen: 13:30 Uhr bei Zumbült

Rasenplatz

Kader:

Ahlmer, Ayana, Balzer, Beckmann, Böller, Brocks, Hille, Jenschke, Köhne L., Köhne M., Maasmann, Ochtinger, Peters, Rensing, Richter, Ruhnau, Schöttler, Vennemann, Vogel