Erste Mannschaft

Am Sonntag bekommt die Erste Mannschaft Besuch von SV Brukteria Rorup. Ein auf dem Papier ebenbürtiger Gegner, doch in der Tabelle im unteren Tabellendrittel zuhause. 

Rorup hat einen guten Start in die Saison erwischt. Mit 7 Punkten aus 6 Spielen haben sie im Moment nichts mit den unteren Tabellenplätzen zu tun, doch das kann sich ab Sonntag ändern. Mit einem Sieg der Letteraner wäre Rorup auch mit unten drin in der Tabelle. Die Letteraner müssen in diesem Spiel beweisen, dass Sie mit dieser Drucksituation umgehen und abliefern können. Es verspricht auf alle Fälle ein spannendes und aufheizendes Spiel zu werden.

 

Anstoß ist am Sonntag um 16 Uhr im Ernstings-Family Sportpark in 48653 Coesfeld-Lette auf dem Kunstrasenplatz.

 

Kader: Bertelsbeck, Besseler, Brocks, Buß, Böller, Dreier, Enns, Hölscher, Ochtinger, Richter, Szeczepanski, Vennemann, Wolter, Goßling

 

In diesen sportlich schwierigen Zeiten freuen wir uns über jede Unterstützung die wir von außen bekommen!!! 

Am morgigen Sonntag ist unsere erste Mannschaft zu Gast beim DJK Rödder. Die Gegner sind gut in die Saison gestartet und könnten sich mit einem Sieg weiter vorne festsetzen. Im Gegenteil die Letteraner die nach der Niederlage gegen Konkurrenten Gescher auf dem letzten Tabellenplatz liegen und den Druck haben, langsam in einen Flow zu kommen und Punkte zu sammeln.

Das Duell verspricht auf alle Fälle viel Spannung und Intensität. Wenn der Untergrund auch noch so gut wäre wie die Voraussetzungen könnte das ein richtig gutes und spannendes Spiel werden.

 

 

Anstoß ist um 15 Uhr in Rödder auf dem sogenannten Rasenplatz. Rödder 33 in 48249 Dülmen.

Kader: Bertelsbeck, Besseler, brocks, Buß, Böller, Hoschke, Hölscher, Ochtinger, Richter, Ruhnau, Schley, Vennemann, Wolter, Goßling

Man könnte denken, dass das Spiel unserer ersten Mannschaft garnicht so schlecht gewesen sein kann angesichts der vier geschossenen Treffer die am Ende zu verbuchen waren. Doch von Abwehrleistung konnte man an diesem Spieltag nicht sprechen bei den Letteranern die 6 Gegentore verbucht haben. Leider konnte man gegen einen in der Tabelle benachbarten Gegner keine Punkte mit nach Lette nehmen.

Vor dem Spiel waren die Umstände für die in letzter Zeit schlechten Letteraner nicht gut. Viele Spieler waren Verletzt, angeschlagen oder anderweitig verhindert und konnten nicht mitwirken. So waren neben dem Langzeitverletzten Torwart Björn Pieper auch Ersatzmann Yannik Ochtinger nicht dabei. Luca Bertelsbeck, Dennis und Kevin Enns, Simon Seggewiß und Oliver Gorsler waren alle verletzt. So war der Kader auf 11 Spieler aus dem ernannten Kader geschrumpft. Es kamen als Gaststpieler Fabian Schöttler, Yannik Urban und Bendikt Hoschke zur Mannschaft. Danke auch nochmal an die 3 fürs Aushelfen!!!

Um 15.31 Uhr pfiff der Schiedsrichter, auf dem in sehr schlechtem Zustand befindenem Grün an. Das Spiel pletscherte in den ersten 15 Minuten so ein wenig vor sich hin. Es gab jeweils eine Chance auf jeder Seite aber keine Zwingende. Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen und nahm  in Minute 18 richtig Fahrt auf als das 1:0 für Dülmen durch Fabrice Eggemann fiel. Nach hoher Flanke konnte Torwart Lukas Szeczepanski den Ball nicht einschätzen, sprang vorbei und der Spieler von Dülmen legte den Ball mit dem Kopf quer wo der Torschütze nur noch reinschieben musste. Das 2:0 folgte 4 Minuten später wieder durch die Nummer 11 von DJK Dülmen Fabrice Eggemann. Doch schon 1 Minute später konnte Linus Brocks nach katastrophalem Fehlpass in die Mitte einschieben zum 2:1. Doch so richtig aufbäumen konnte sich die Mannschaft dadurch nicht wirklich. Die Körpersprache war bei allen sehr schlecht, jeder war unzufrieden, mit sich selbst und dem Nebenmann und das spiegelte sich auch deutlich in der Leistung wieder. Lette spielte ganz schlechten Fußball, konnte sich hinten gegen schlecht anlaufende Dülmener nicht lösen und versuchte mit langen Bällen zu agieren die aber meistens wie im Boomerang zurückkamen. Es gab kein Aufbäumen und Dülmen nutzte das kurz vor der Halbzeit clever aus und konnte im Namen von Noah Hypki zum 3:1 verwandeln. 

Am Sonntag gastiert unsere erste Mannschaft beim Tabellennachbarn aus Dülmen. Die Gegner sind selber nicht gut in die Saison gestartet und haben von 3 gespielten Spielen noch keines gewinnen können. Ihr Torverhältnis ist dabei 3:11. Beide Mannschaften haben also einen Fehlstart in diese Spielzeit erwischt und wollen am Sonntag den ersten Dreier einfahren und den Gegner in der Tabelle hinter sich lassen.

 

Anstoß ist am Sonntag um 15.30 Uhr im Sportzentrum Süd Dülmen auf dem Hauptplatz. Kapellenweg 41 in 48249 Dülmen. 

Der Kader unser Letteraner sieht wie folgt aus: Besseler, Brocks, Buß, Böller, Dreier, D. und K. Enns, Hoschke, Hölscher, Richter, Ruhnau, Schley, Szwczepanski, Wolter, Schöttler

Am Sonntag empfing unsere erste Mannschaft auf heimischem Kunstrasen den Gegner aus Darup. Beide Teams hatten einen durchwachsenen Saisonstart und lagen in der Tabelle nah beieinander. Es freute sich jeder auf ein enges Spiel und guten Offensivfußball. Vor allem aber musste unsere Mannschaft vor heimischer Kulisse endlich mal ein Zeichen setzen um den verpatzten Saisonstart mit nur einem Punkt aus 3 Spielen vergessen zu machen und endlich mal den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Das Spiel begann aber mit einer unsicher wirkenden Heimmannschaft. Zwar hatte man bei diesem Spiel viele Ausfälle in der Mannschaft die aufgefangen werden mussten, doch das war für die ersten 15 Minuten auch keine Entschuldigung. Zwar hatte man hinten in der Verteidigung mehr den Ball als der Gegner, doch sobald der Ball nach vorne gespielt wurde war er auch sofort wieder weg. Darup überließ den Letteranern den Ball in der Innenverteidigung und stand gut in der Defensive. Doch bei den Letteranern fehlte es an allen Ecken. Die Zweikämpfe wurden verloren, bei langen Bällen wurde sich eher beschwert anstatt zu versuchen, den Ball zu bekommen und die Defensivbewegung der kompletten Offensivabteilung war eine komplette Katastrophe. Es machte sich auf dem Feld eine gewisse Unzufridenheit breit, innerhalb der Mannschaft, die den Gegner stärker werden ließ. In Minute 19 gab es dann den ersten Annäherungsversuch der aber auch nicht zwingend genug war. So war es in Minute 24 soweit und Darup ging mit 0:1 in Führung durch Jonas Mölleney. Durch schönen Spielzug über die linke Seite kam der Ball in die Mitte wo der gegnerische Spieler 18m zentral vor der Kiste steht und den Ball in die linke Ecke schoss. Unhaltbar für den Torwart in diesem Fall. In Halbzeit 1 passierte nicht mehr viel. So gingen die Gäste mit einem leistungsgerechten 0:1 in die Pause.

Am Sonntag empfängt unsere erste Mannschaft zum 4. Spieltag den Gegner aus Darup. Nach zuletz zwei Niederlagen in Folge, einmal Meisterschaft und einmal Pokal, ist die Mannschaft gewillt eine Antwort auf viel Kritik zu geben. Leider plagt die Mannschaft weiterhin die Verletzungssorgen aber da ist jetzt der Mannschaftszusammenhalt gefragt und den besitzt die Truppe auf alle Fälle.

 

Anstoß ist am Sonntag um 16 Uhr im Ernstings-Family-Sportpark, Bruchstraße 135 in Lette auf dem Kunstrasen-Platz

Kader: Bertelsbeck, Buß, Böller, Dreier, D. und K. Enns, Hölscher, Ochtinger, Richter, Seggewiß, Szeczepanski, Vennemann, Wolter, Peters, Schöttler

Am Donnerstag hatte unsere erste Mannschaft Ihr Pokalspiel gegen den Bezirksligisten SuS Olfen. Bei Flutlicht und kalten Temperaturen war eigentlich alles für einen perfekten Pokalabend angerichtet. Doch man war gewarnt. Der Gegner war ein starker und durch viel Verletzungen war der Kader auf 13 Mann dezimiert.

Das Spiel fing für unsere Mannschaft allerdings alles andere als gut an. Bereits in der dritten Minute war die Abwehr ausgespielt und Sebastian Rast schiebt die Kugel ins letzte Tor. Bereits sieben Minuten später schoss Marvin Böttcher ins leere Tor, nach schwerem Patzer unseres Keepers, zum 0:2. Bereits nach 10 Minuten lag die Mannschaft schon mit 2 Toren zurück, doch die Jungs gaben nicht auf. Im Gegenteil, die beiden Tore haben die Jungs aufgeweckt und so kam Lette immer besser ins Spiel rein. Sie erspielten sich Chancen und waren dem Anschlusstreffer in der Phase näher, als Olfen dem 3. Tor. So gab es in der 32. Minute einen Elfmeter für die Letteraner, den Nick Richter souverän verwandelte. Doch leider kassierte Lette im nächsten Angriff den nächsten Gegentreffer zum 1:3, getroffen hatte Felix Schröder. Lette war in dieser Phase wirklich auf Augenhöhe mit dem Gegner und konnte gut dagegenhalten. Dem Gegner wurden wenig Chancen zugelassen und selber gab es auch 3 Torschüsse zu verbuchen. Deswegen war es sehr ärgerlich in dieser Phase direkt nach dem Tor den Gegentreffer zu kassieren. Dieser Treffer hat die Jungs auch geschwächt, denn ab diesem Zeitpunkt spielte in der ersten Halbzeit nur noch Olfen und die Letteraner waren froh das 1:3 in die Halbzeit zu bringen.

Am Donnerstagabend den 24.09.2020 findet das erste Pokalspiel der Saison für unsere 1.Mannschaft gegen den Gegner aus Olfen statt. Anstoß wird um 20:00 Uhr im Ernstings-Family-Sportpark. 

Die Mannschaft wird nach der enttäuschenden Niederlage von Sonntag wiedergutmachung versuchen. Doch der Gegner wird es der Mannschaft nicht leicht machen. Zwar ist Olfen auch nur mäßig in die Saison gestartet mit nur einem Sieg aus 3 Spielen, doch trotzdem ist das eine Bezirksligamannschaft die technisch und taktisch sicherlich stark einzuschätzen ist. Doch wie wir alle wissen kann bei einem Pokalspiel alles passieren und jeder über sich hinaus wachsen.

 

Wir freuen uns auf viele Gäste die an dem Spiel teilnehmen wollen. Anstoß ist um 20:00 Uhr in Lette, im Ernstings-Family-Sportpark, Bruchstraße 135 

Kader: Bertelsbeck, Brocks, Buß, Böller, Dreier, Enns D., Hölscher, Ochtinger, Richter, Ruhnau, Schley, Seggewiß, Szeczepanski, Wolter

 

Am Sonntag ging es für unsere erste Mannschaft Auswärts gegen den Gegner DJK Adler Buldern. Die Jungs waren gewillt den nächsten Schritt zu gehen und an die Leistung aus der letzten Woche gegen Holtwick anzuknüpfen.

Pünktlich um 15:00 Uhr Ortszeit pfiff Schiedsrichter Lukas Olbrich das Geschehen in Buldern an. Der Ball rollte und Lette überließ in den ersten 10 Minuten dem Gegner deutlich in der eigenen Hälfte den Ball und versuchte ab der Mittellinie den Ball zu erobern und Druck auszuüben. Dieser Plan ging auch gut auf, denn Buldern war dadurch gezwungen mit einem langen Ball in die gefährliche Zone der Letteraner zu kommen, was Ihnen allerdings nicht gut gelungen war. Entweder verhungerte der Ball auf halber Strecke, war zu lang geschlagen oder die Letteraner Verteidigung war zur Stelle und verteidigte diese Bälle gut vom eigenen Tor weg. Nach den ersten 10 Minuten hatten auch die Letteraner mehr vom Spiel und längere Ballbesitzphasen. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen doch der öffnende Pass fehlte oft um Buldern wirklich gefärlich zu werden. Doch nach 17 Minuten kam der Gast zu seiner ersten guten Gelegenheit durch Linus Brocks. Nach guter Kombination auf der rechten Seite wurde der Ball flach in die Mitte gebracht wo Linus zum Schuss kam. Leider war aufgrund des schlechten Untergrundes der Ball vorher aufgetickt und dadurch sehr schwer zu verwerten weswegen aus der Chance auch kein Tor entstanden war. Doch Lette ließ nicht locker und kam zu nächster guten Chance durch Nick Richter. Der setzte sich nach guter Körpertäuschung und öffnendem Pass gegen seinen Gegenspieler durch, lief alleine aufs Tor zu, doch im letzten Moment kam der Verteidiger aus Buldern mit einer Bombengrätsche im 16er aus dem nichts und entschärfte die Situation bevor Nick abschließen konnte. Auch Buldern kam in dieser ersten Halbzeit noch zu einer guten Chance, die allerdings von dem wieder gut aufgelegten Yannik Ochtinger im Kasten verhindert werden konnte. 

Am Sonntagnachmittag stand das zweite Saisonspiel für die erste Mannschaft des DJK Vorwärts Lette an gegen den SW Holtwick. Das Publikum hoffte auf eine Antwort Ihrer Mannschaft für den verpatzten Saisonstart letzte Woche gegen Seppenrade und diese sollten Sie auch bekommen.

Um ca. 16.05 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an und alle waren gespannt wie die Mannschaft auf den Saisonstart antworten würde. Zum Anfang in den ersten 10 Minuten sah es nicht sehr gut für die Heimmannschaft aus Lette aus. Der Gegner machte sehr früh, viel Druck und spielte das Pressing über alle Phasen des kleinen Kunstrasenplatzes gut und konsequent durch, wodurch unsere Mannschaft keinen kontrollierten Spielaufbau hinbekommen hat und der Ball oft beim Gegner landete. Holtwick erspielte sich in der frühen Phase gute Chancen und erzielte auch ein Tor, dass aber durch Abseitsstellung zurückgenommen wurde. Danach zogen die Gäste sich ein wenig zurück und ließen die Heimmannschaft aufspielen. Das spielte unseren Jungs allerdings in die Karten denn der Ballbesitz beruhigte die Mannschaft und ließ die Anfangsphase schnell vergessen. Lette erspielte sich ab dieser Phase 2 gute Torchancen, ehe Nick Richter, in Minute 27, den Ballbesitz in ein schön herausgespieltes Tor umwandelte. Nach einer starken Balleroberung und einem genialen Pass von Luca Bertelsbeck, konnte Dennis Enns auf seiner linken Seite in den 16er ziehen, in die Mitte zurücklegen wo der Torschütze den Ball nur noch reinschieben musste. Bis zum Halbzeitpfiff ließ der Gastgeber nichts mehr anbrennen und so ging es verdient in die Halbzeitpause.