Am zweiten Spieltag der neuen Saison ging es zum Auswärtsspiel zur TSG Dülmen. Da der Gegner in der letzten Saison nicht bespielt wurde, war er dem Trainerteam unbekannt. Bekannt war aber, das Dülmen meistens starke Jugendmannschaften hat.

Gewarnt vor dieser Stärke hatte das Trainerteam im Vorfeld bewusst, da die Trainingseinstellung am Freitag zuvor und die Vorbereitung auf das Spiel nicht die Erwünschte war.

TSG Dülmen hingegen war durchaus bereit für das Spiel. Kaum hatte es begonnen lag unsere Mannschaft auch schon mit 4:0 im Rückstand.  Langsam wach geworden konnte unsere Mannschaft nun etwas besser mithalten, so dass es zur Pause zu einem 6:2 Rückstand reichte.

Das Trainerteam musste sich in der Halbzeit etwas einfallen lassen.  Kurz den Jungs erklärt, dass diese Einstellung zum Spiel nicht reicht, wie schon im Vorfeld angesprochen, wurde der Blick auch wieder nach vorne gerichtet.  Aufgabe war es nun den Spielern von TSG durch Laufbereitschaft und Agile Zweikampfführung den Ball schnellst möglich zu klauen und selber vier Tore zu schießen, um möglichst noch ein 6:6 zu holen.

Die zweite Halbzeit wurde dann auch genau so angegangen und auch zu Ende gespielt. Leider reichte es nicht für die erhofften vier Tore, so dass am Ende ein 8:5 für TSG Dülmen als Ergebnis blieb.

Insgesamt muss das Trainerteam feststellen, das man auf einen guten Gegner getroffen ist, der verdient gewonnen hat.

Bis dahin

AktivFAIReint, auf GEht´s Vorwärts