Am Sonntag stand für unsere Dritte das Derby bei SG Coesfeld IV auf dem Programm. Nach engagierter Leistung stand am Ende eine knappe 2:3-Niederlage. Der Hauptgrund dafür ist in den ersten 20 Minuten zu suchen, die unsere Mannschaft komplett verschlief. Schon nach 4 Minuten ging der Gastgeber nach einem leichtfertigen Ballverlust im Aufbau und schwachem Zweikampfverhalten im Anschluss daran mit 1:0 in Führung. Lette kam gar nicht ins Spiel und fing sich bereits in der 14. Minute das 2:0. Im eigenen Strafraum wurde der Ball leichtfertig vertändelt, der Gastgeber nutzte das eiskalt aus. Nach 20 Minuten ein erstes Ausrufezeichen unserer Mannschaft. Leon Köning schließt aus 17m ab, sein Schuss geht hauchzart am rechten Knick vorbei. In der 22. Minute macht Adam Maiga es besser, erzielt im Nachschuss den Anschlusstreffer zum 2:1. Nach 36 Minuten hat Fabian Krampe die Chance auf den Ausgleich, frei vorm Tor ist sein Abschluss leider viel zu schwach. SG bestrafte das in der 39. Minute erneut, nach schnellen Konter stand es plötzlich 3:1. Die zweite Halbzeit begann mit einer Ecke für unsere Elf, die ein SG - Spieler an die eigene Latte köpfte. Danach geschah lange nichts. Bis zur 64. Minute. Da nahm sich Hendrik Segbert eines Freistoßes an und knallte diesen aus 25m an der Mauer vorbei links unten ins Eck - nur noch 3:2. Leider neutralisierten sich beide Teams danach, so dass bis zum Abpfiff tatsächlich keine einzige Chance auf beiden Seiten zu verzeichnen war. So hat man das Spiel in den ersten 20 Minuten verloren, die Niederlage war vermeidbar. Dennoch macht die Leistung insgesamt Mut. Die nächste Chance auf Punkte gibt es Sonntag im ernsting‘s Family Sportpark gegen die TSG Dülmen IV, Anstoß 13 Uhr. 

 

Aufstellung: S. Leimkühler - H. Segbert, Scharlau, A. Schärf ((C) Waltering), Begemann - L. Köning, Prenger, Maiga, Lesch - Kozyrev, F. Krampe (Zumbült (Illgner))