Am Sonntag hatte unsere Dritte Fort. Seppenrade III zu Gast und feierte den ersten Sieg der noch jungen Saison. Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab, gefährliche Szenen gab es kaum. Im Laufe der ersten Halbzeit wirkten die Gäste etwas zielstrebiger, bei unserer Mannschaft fehlte oft die letzte Konsequenz und Präzision in Tornähe. So war der Führungstreffer für die Gäste quasi mit dem Pausenpfiff nicht ganz unverdient (45.). Nach der Pause ging das Spiel ähnlich weiter, beide Teams agierten auf Augenhöhe, ohne richtig gefährlich zu werden. Nach einer Stunde dann der nächste Nackenschlag für unsere Elf, die Gäste erzielten nach schnell vorgetragenem Angriff über rechts das 0:2 (61.). Doch Lette gab noch nicht auf, kam nur 2 Minuten später nach ruhendem Ball zum Anschlusstreffer durch Adam Maiga (63.). Dies wirkte wie ein Weckruf, es spielte nur noch unsere Mannschaft. Eine scharfe Hereingabe von rechts verwertete erneut Adam mit dem Schienbein zum 2:2 (72.). Die Gäste wirkten nun stehend KO, hatten kaum noch Entlastung. Kurz vor Ultimo dann der Lucky Punch für unsere Mannschaft. Sebastian „Shorty“ Prenger kam an der linken Strafraumecke frei zum Schuss und versenkte die Kugel mit viel Gefühl rechts unten im Kasten zum viel umjubelten und absolut verdienten 3:2 (89.). Die Schlussoffensive der Gäste blieb erfolglos, unsere Elf brachte den Sieg sicher über die Zeit. Herzlichen Glückwunsch, Männer! Bitte am kommenden Sonntag nochmal, es geht auswärts im Derby gegen SG Coesfeld IV! Anstoß 15 Uhr. 

 

Es spielten: D. Krampe - Begemann, Scharlau, Schärf (C), H. Segbert (Waltering) - Adam Maiga, Prenger, L. Köning, D. Laukamp (Illgner) - N. Lammers (Kozyrev), J. Lammers