Am vergangenen Sonntag spielte unsere Dritte beim Tabellenführer SW Beerlage II, Spielort war der Kunstrasen in Laer. Unsere Elf unterlag nach starker 1. Halbzeit am Ende etwas zu hoch mit 1:6 (1:2). Zu Beginn präsentierte sich unsere Dritte sehr kompakt, der Gastgeber kam zu keinen nennenswerten Chancen. Nach 24 Minuten setzten wir selbst den ersten Nadelstich und gingen prompt in Führung. Marco Lesch trieb den Ball bis zum Strafraum, legte quer zu Marco Gerding und der verwandelte eiskalt zur Führung. Die erste Chance des Tabellenführers führte wiederum direkt zum Ausgleich (38.). Kurz vor der Pause schlug ein Direktschuss aus 20m unter der Latte unseres Tores ein und stellte das Spiel auf den Kopf (43.). Direkt nach der Pause bekam Beerlage zu Unrecht einen Eckball zugesprochen, dieser führte nach missglückter Kopfballabwehr zum 3:1 (48.). Die Gastgeber nutzten nun die zunehmend größer werdenden Räume und erhöhte in der 53. und 58. Minute auf 5:1. Unserer Elf bot sich eine Viertelstunde vor Schluss noch eine gute Chance zur Ergebniskosmetik, hier fehlte im Strafraumgewühl der berühmte letzte Schritt. So erhöhte der Gastgeber in der 85. Minute aus abseitsverdächtiger Position auf 6:1. Einige unglückliche Gegentore führten am Ende zu einer etwas zu hohen Niederlage, die aber keineswegs die ordentliche Leistung der Mannschaft schmälern soll. Auf dieses Spiel lässt sich aufbauen. Nächster Gegner ist kommenden Sonntag der Tabellennachbar DJK Rödder III (Hinspiel 3:3). 

 

Aufstellung: Messing (Tobias Gerding) - Lang, Waltering, Eversmann, Martin - Stegemann, Lesch (Begemann), Prenger, Illgner (Matthias Gerding) - Leon Köning - Marco Gerding