Dritte Mannschaft

Am gestrigen Mittwochabend (18.10.2017) traf unsere 3. Mannschaft zu Hause auf die 3. Mannschaft von Adler Buldern.

Ein Spiel, welches sonst immer auf Augenhöhe war. So sollte es auch an diesem Abend werden. Das Kellerduell startete um 19:30 Uhr und unsere Dritte fing zunächst schlecht und viel zu nervös an. Somit ging die Gastmannschaft bereits in der 3. Spielminute durch einen bitteren Ballverlust im Aufbauspiel in Führung. Anschließend verbesserte sich nur wenig, denn es gab weiterhin viel zu viele Ballverluste oder Fehlpässe. Zwar war die Mannschaft motiviert das Ganze besser zu gestalten, allerdings klappte das nicht so wirklich. Buldern war nicht unbedingt besser, denn diese versuchten es oft mit langen Bällen, doch in der 35. Spielminute erzielten sie erneut einen Treffer. Doch das sollte uns nicht lange beeindrucken - Christian Frieling schlug einen Freistoß schnapp hinter der Mittellinie lang in den 16er, wo Alex Schäpers den Ball per Kopf zu Jannik Lammers quer legen konnte, sodass Jannik nur noch einschieben musste (39. Spielminute). Eine echt sehenswertes Aktion, die uns Hoffnung gab. Wir machten fleißig weiter und setzen Buldern bis zu Halbzeit mächtig unter Druck, doch bis zur Halbzeit blieb es beim 2:1 für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit wollten wir einige Dinge verbessern, doch auch hier waren wir stellenweise deutlich zu fahrlässig. Die Zeit verging und es gab kaum noch wirklich nennenswerte Aktionen. Nach Standardsituationen waren wir zwar immer wieder gefährlich, allerdings nie zwingend genug um etwas Zählbares daraus zu machen. In der 62. Spielminute musste Tobias Gerding wegen taktischen Foulspiel mit gelb-rot vom Platz und in der 80. Spielminute gleiches Vergehen von Christian Frieling. Somit mussten wir die letzten 28 Spielminuten noch zu 10 und die letzten 10 Spielminuten noch zu 9 bestreiten. Wir versuchten bis zum Ende alles, um noch diesen einen Treffer zum Ausgleich zu erzielen, doch es klappte an dem Abend einfach deutlich zu wenig. Somit ließen die Kräfte immer mehr nach und die Gäste hatten leichtes Spiel, um in der 85. Spielminute und in der 90. Spielminute auf den Endstand von 4:1 für Buldern zu erhöhen.

Fazit: Auch wenn nur selten etwas klappen wollte, hat die Mannschaft bis zum Schluss alles versucht, um eventuell einige Dinge besser zu machen. Das Spiel war vom Spielfeldrand keinesfalls schön anzusehen.

Am Ende bedanken wir uns noch bei allen, die uns neben dem Platz unterstützt haben !!!

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Am heutigen Mittwoch (18.10.2017) spielt unsere 3. Mannschaft zu Hause gegen die 3. Mannschaft von DJK Adler Buldern.

Nach der Schlappe am Wochenende gegen DJK Dülmen III, wollen wir heute endlich die nächsten wichtigen Punkte einfahren. Sollte das nicht klappen, werden wir es immer schwerer haben in der Tabelle zu klettern.

Mittwoche, 18.10.2017:

Treffen: 18:30 Uhr | Sportplatz Lette

Anstoß: 19:30 Uhr | Kunstrasenplatz Lette

Kader: J. Peters, B. Waltering, D. Eink, C. Frieling, F. Drees, C. Eversmann, A. Schäpers, M. Grimm, J. Martin, T. Gerding, L. Lammers, G. Begemann, J. Schmecken, N. Eink

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Am vergangenden Sonntag (08.10.2017) traf unsere 3. Mannschaft zu Hause auf die 4. Mannschaft von SG Coesfeld.

Favorite für diese Patie waren die Coesfelder, die zugleich auch Favorite für die Plätze 1 bis 3 in der Tabelle sind. In der ersten Halbzeit versuchten wir zunächst sehr tief zu stehen und wenn möglich Nagelstiche in der Offensive zu setzen. Tief stehen klappte, doch wir kamen kaum hinten raus. Die Coesfelder spielten geduldig hinten rum und versuchten mit schnellen und teils direktem Spiel unsere Defensive zu überspielen. Stellenweise verteildigten wir gut, aber dennoch gab es des öfteren zu große Lücken. SG nutze diese Lücken und Fehler eiskalt und konnte bis zur Halbzeit 2:0 führen.

Nach der Halbzeit nahmen wir uns vor, zunächst weiter die Defensive zu halten. Als etwa 10 Minuten in der zweiten Halbzeit vergangen waren, wurden wir nach und nach immer mutiger und setzen die Defensive der Gäste früh unter Druck. Das funktionierte auch erstaunlich gut und es gab erste Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen - vorallem nach Standardsituationen. Trainer Michael Hansen merkte, dass sein Team nun endlich mehr Biss im Spiel hatte und stellte auf noch mehr Offensive um - System 3-4-3 sollte für noch mehr Druck sorgen. Bis zur 85. Spielminute war eigentlich noch alles möglich, doch dann sorgte der Innenverteildiger von SG für die endgültige Entscheidung, indem er sich von hinten bis vorne viel zu leicht durchtanken konnte und mit einem satten Schuss das 3:0 erzielen konnte. In der 90. Spielminute erhöhten die Gäste durch einen Freistoß auf 4:0.

Fazit: Die erste Halbzeit war vermutlich zu ängstlich und wir haben kaum Zweikämpfe gewonnen. Das Passspiel war überhaupt nicht gut. Als wir in der zweiten Halbzeit mehr Biss und Leidenschaft in die Patie brachten, kamen wir auch zu Chancen. Am Ende ging SG unterm Strich verdient als Sieger vom Platz.

Jetzt haben wir die Gegner von ganz oben in der Tabelle erstmal weg und können in den kommenden Wochen gegen einige Gegner auf Augenhöhe zeigen, dass wir es deutlich besser können.

 

Aufstellung:

D. Krampe | P. Reckmann, C. Nagel, D. Eink, F. Drees | M. Grimm, J. Köning (ab 46. Spielminute N. Eink), C. Eversmann (ab 69. Spielminute G. Begemann), J. Martin | J. Lammers (ab 46. Spielminute S. Prenger), T. Gerding

 

Sportliche Grüße,

3. Manschaft

Am vergangenden Sonntag (01.10.2017) traf unsere 3. Mannschaft auswärts auf die 3. Mannschaft von SG DJK Rödder.

Eine Patie, die in den letzten Jahren immer eine auf Augenhöhe war. Wir spielten überraschend nicht auf dem Ascheplatz, sondern auf dem sehr seifigen Rasenplatz. Nach Anpfiff taten wir uns erstmal sehr schwer und mussten zunächst Sicherheit gewinnen. Doch nach nur wenigen Minuten konnten wir eine Ecke verwerten - Ecke, Kopfball von Tobias Gerding, Tor. Ein wichtiges Tor in der Anfangsphase. Aber leider hielt diese Führung nur wenige Minuten, bis der Gastgeber ebenfalls einen Treffer erzielen konnte. Anschließend taten wir uns sehr schwer und es gab viele individuelle Fehler sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive. Die Ballannahme und das Passspiel waren an diesem Tag eine Katastrophe. Der einzige mit normaler Form war unser Torhüter Jens Peters. Er hielt uns das 1:1 zur Halbzeit fest.

In der zweiten Halbzeit wollten wir mehr Ballkontrolle gewinnen und den Ball besser laufen lassen. Auch die Bewegung ohne Ball sollte besser werden. Doch auch in dieser Halbzeit wurde es keinesfalls besser. Ständig gab es Fehler im Spielaufbau und zu schnelle Ballverluste. Rödder hingegen nutze unsere Fehler uns bestrafte uns spielerisch mit zwei Gegentoren, sodass es zwischenzeitlich 3:1 für den Gastgeber stand. Doch ab der 75. Spielminute taten wir wieder mehr fürs Spiel. Es klappte zwar nicht spielerisch, doch der Wille verschaffte uns Möglichkeiten. Wir hatten insgesamt etwa vier Chancen während der Schlussviertelstunde, davon konnten wir zwei nutzen. Dominik Eink konnte in der 75. Spielminute treffen (3:2) und Nicolai Eink traf in der 82. Spielminute (3:3). Danach ging das Spiel weiter rauf und runter. Rödder hatte kurz vor Schluss noch eine Möglichkeit, aber Jens Peters hielt ein weiteres Mal wirklich überragend !!!!

Am Ende konnten wir das aus unserer Sicht glückliche Unentschieden mit nach Hause nehmen.

In der nächsten Woche wollen und müssen wir das besser machen, um endlich den nächsten Dreier einzufahren.

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Am vergangenden Freitag (22.09.2017) traf unsere 3. Mannschaft zu Hause auf die 2. Mannschaft von SW Beerlage.

Die bisher ungeschlagene Mannschaft von Beerlage ging mit viel Selbstvertrauen in die Patie. Zunächst hielt unsere Dritte recht gut dagegen und hielt die teils wilden Angriffe der Gäste vom Tor fern. Beerlage versuchte mit hohem Tempo das Spiel zu dominieren. Wir hingegen versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch leider wurden die ersten guten Minuten in der 17. Spielminute bestraft - 1:0 für Beerlage. Anschließend gab es einen Leistungsbruch im Spiel. Wir hatten kaum noch Möglichkeiten nach vorne und haben selten noch den Ball kontrolliert nach vorne gespielt, was auch an der starken Leistung der Gäste lag. Mitte der ersten Halbzeit mussten wir bereits feststellen, dass der Gegner mindestens eine Klasse besser ist, somit schossen diese auch noch weitere zwei Tore zum 3:0 Halbzeitstand für SW.

Nach der Halbzeit war unser Ziel klar - munter dagegen halten und versuchen den Gegner vom Tor fern zu halten. Doch dies konnten wir leider auch nicht verhindern und somit schoss der Gegner auch in der zweiten Halbzeit weitere drei Tore. Zwischenzeitlich gab es noch den Anschlusstreffer für uns, denn der Gegner passte den Ball ins eigene Tor - Absprachefehler zwischen Torwart und Abwehrspieler.

Endergebnis: 6:1 für Beerlage.

Fazit: Der Gegner war deutlich besser und somit gingen wir zurecht ohne Punkte aus. Trotz der hohen Niederlage lassen wir keinesfalls den Kopf hängen, denn die Gegner auf Augenhöhe werden kommen.

Ein großes Dankeschön geht an Holger Weiling, der uns in einer Notsituation in Sachen Torwartposition ausgeholfen hat. Holger hat zuletzt in der C-Jugend Fußball gespielt. Beim nächsten Mal gönnen wir dir einen hoffentlich leichteren Gegner, Holger !!!

Aber auch Christian Wermeling danken wir für seine Hilfe !!!

 

Aufstellung:

Weiling | F. Drees, D. Eink, C. Frieling, B. Waltering | V. Kozyrev (ab Minute 57. J. Bayer), C. Eversmann (ab Minute 57. J. Köning), M. Lesch, J. Martin | J. Lammers, T. Gerding (ab Minute 88. C. Wermeling)

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

 

Am vergangenden Sonntag (17.09.2017) traf unsere 3. Mannschaft auswärts auf die 2. Mannschaft von DJK BW Lavesum.

Zu Beginn des Spiels war die Patie recht ausgeglichen und beide Teams sortierten sich. Wir versuchten recht früh das Spiel zu kontrollieren und die Gastgeber waren auf Konter aus. Lavesum hatte den ein oder anderen schnellen Stürmer in ihren Reihen, die allerdings trotz überspielter Abwehr zunächst ohne Erfolg blieben, denn unser neuer (alter) Keeper Frank Messing hielt den Kasten sauber - ein sehr guter Start für sein Comeback nach langjähriger Pause. In der 25. Spielminute gingen wir durch Dominik Eink mit 1:0 in Führung. Die Vorarbeit leistete Tobias Gerding per Kopf nach einem Standard, sodass Dominik den Ball nur noch am langen Pfosten über die Linie schieben musste. Doch leider mussten wir in der 34. Spielminute den nicht ganz unverdienten Ausgleich hinnehmen - Lavesum konterte und kam erfolgreich zum Abschluss - 1:1 Ausgleich. Dies war auch automatisch der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit wollten wir das Tempo hoch halten und den Gegner so müde spielen. Nur wenig später gelang uns auch der 2:1 Führungstreffer, erneut nach einem Standard, den Dominik Eink im 16er in der 52. Spielminute verwerten konnte. Diese Führung wurde kurze Zeit später ausgebaut - Tobias Gerding netzte das Dingen in der 54. Spielminute zum 3:1 ein. Auch hier war eine Standardsituation der Ausgangspunkt. Anschließend passierte auf beiden Seiten nicht mehr sehr viel nennswertes. Lavesum versuchte natürlich noch ran zu kommen, allerdings ohne große Torchancen.

Endergebnis: 3:1 für Lette

Tore Lette: 2 x Dominik Eink, 1 x Tobias Gerding

Wir danken natürlich an dieser Stelle allen, die uns an dem Tag unterstützt haben.

Aufstellung: F. Messing | B. Waltering, C. Frieling, D. Eink, F. Drees | M. Grimm (67. Minute J. Bayer), M. Lesch, C. Eversmann (76. Minute M. Gerding), J. Martin | T. Gerding, J. Lammers (73. Minute J. Schmecken)

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

 

 

Am vergangenden Sonntag (10.09.2017) musste unsere 3. Mannschaft zu Hause eine hohe Niederlage gegen den Kreisliga C Absteiger Arminia Appelhülsen II einstecken.

Wenige Wochen zuvor traf unsere Truppe bereits auswärts auf Appelhülsen in dem vorgezogenen Rückrundenspiel, welches eigentlich hätte im Dezember stattfinden sollen. Dort verlor unser Team nur knapp mit 1:0. Trotz keiner Ausbeute von Punkten war das ein Spiel, auf dem man aufbauen konnte. Doch am Wochenende im erneuten Duell gegen Appelhülsen, ging unser Team unter. Mal wieder musste Trainer Michael Hansen das Team, vorallem in der Abwehr, neu formieren. Dies soll und darf keine Ausrede für die klare Niederlage sein. Auch im Tor stand erneut Dominik Eink, der normalerweise als Feldspieler gehandelt wird. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis noch auf 5:0 erhöht.

Trotz der klaren Niederlage wollen wir weiterhin mit Zuversicht auf die nächste Partie schauen.

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft

Am vergangenden Sonntag (20.08.2017) traf unsere 3. Mannschaft auswärts auf die 2. Mannschaft von Arminia Appelhülsen.

Die Heimmannschaft ging als Kreisliga C Absteiger als Favorite in die Partie. Aufgrund einiger Urlaube und Verletzungen mussten wir eine neue Truppe formieren. Vorab vielen Dank an die Spieler, die uns ausgeholfen haben. Doch nach nur wenigen Spielminuten und etwas Eingewöhnungszeit auf dem sehr seifigen Rasenplatz konnte unsere Truppe feststellen, dass man zwar weniger Ballbesitzt hatte, jedoch auch Nadelstiche in eigener Offensive setzen konnte. Die Gastgeber wurden keinesfalls gefährlich vor unserem Tor - wenn jedoch etwas auf unser Tor kam, parierte unser eigentlicher Feldspieler Dominik Eink glänzend. Bis zur Halbzeit verschob unser Defensivverbund recht ordentlich, sodass es zurecht bis zur Halbzeit 0:0 stand.

In der zweiten Halbzeit legte die Heimmannschaft wie erwartet noch eine Schüppe drauf, sodass wir stellenweise sehr ins schwanken kamen. Doch auch hier hatte unsere Abwehr und unser Keeper immer einen Fuß oder eine Hand dazwischen. Bis zur 58. Spielminute hielt das Ganze an, doch dann kam Appelhülsen durch eine eigentlich schon sicher geklärte Flanke zu ihrem Glück - der sonst so gute Dominik (wie erwähnt, eigentlich Feldspieler) ließ die Flanke unter sich durch rutschen, sodass der Stürmer anschließend leichtes Spiel hatte. Durch Pech stand es somit 1:0. Kurz danach standen wir weiter unter Druck, doch unsere Konter und Standards machten noch Hoffnung auf den Punktgewinn. Leider konnte Nicolai Eink seine Aktion nicht zuende spielen, der zuvor ab der Mittellinie sich bis zur Grundlinie durchtankte und leider den Ball nicht sauber auf Sebastian Prenger ablegen konnte. Im Laufe der zweiten Halbzeit hatten wir noch weitere Chancen - unteranderem durch Christian Frieling. Christian schob den Ball per Grätsche ins Netz, doch der Schiedsrichter entschied zurecht auf abseits. Somit blieb es am Ende bei dem knappen 1:0 für Appelhülsen.

Fazit: Eine überraschend gute Leistung unserer Truppe, trotz vieler Ausfälle und einer neu formierten Mannschaft. Zwar konnten wir keine Punkte erspielen, doch diese Partie hat Laune auf weitere solcher Sonntage gemacht.

 

Sportliche Grüße,

3. Mannschaft