Mini-Kicker

Bei unserem Auswärtsspiel in Merfeld trafen wir auf eine Mannschaft, die mit nur einem Auswechselspieler antreten musste.

Nach dem unsere kleinen in einer gewohnten Formation starteten und schnell eine 2:0 Führung herausspielen konnten machte sich der Eindruck breit, dass unsere Minis die bessere Mannschaft sind.

Nachdem wir auf einigen Positionen gewechselt haben, um auch allen Minikickern ausreichen Freude am Spiel und die daraus resultierende Spielpraxis zu geben, sind die Sportfreunde aus Merfeld auf ein Tor auf 5:4 heran gekommen.

Unmut und Angst machte sich im Trainerteam allerdings zu keiner Zeit breit, weil man immer gemerkt hat, das unsere Minis noch eine Schüppe zulegen konnten. So stand auch zum Ende der Partie ein deutlicher 5:8 Auswärtssieg auf der Habenseite.

Nach einer schönen Erfolgsserie ohne Niederlage bleibt den kleinen mit Ihren Trainern jetzt erst einmal Zeit zu üben, denn die Herbstferien stehen vor der Tür und die Saisonspiele machen eine Pause.

Das Üben ist aber um so wichtiger, da der Brocks Cup vor der Tür steht und wir auf starke Mannschaften treffen. Und als gastgebede Mannschaft wollen wir uns natürlich auch hier bestmöglich verkaufen.

Also, bis Freitag

Euer Trainerteam

Endlich war es wieder soweit, unsere Minikicker durften wieder ein Saisonspiel bestreiten. Nach zwei Testspielen an den zwei vergangenen Wochenenden durften unsere kleinen an diesem Wochenende zu Hause gegen die SG Djk Rödder antreten.

Beim Aufwärmen auf dem Kunstrasen wurde dem Trainerteam schnell bewusst, das wird eine schwere Aufgabe.  Bei der  Größe und dem  Alter war die Mannschaft aus Rödder unseren Minikickern ebenbürtig. Auch beim Schuss auf das Tor konnte man erkennen, das die Rödderaner Spieler in Ihren Reihen haben, die nicht erst diese Saison mit dem Fußball spielen begonnen haben.

Hoch konzentriert und  motiviert gingen unsere Jungs ins Spiel. Die investierte Anstrengung sollte sich auszahlen, so dass sich zur Halbzeit ein knapper 3:2 Pausenstand herausgespielt werden konnte. Am Ende wurde das Spiel mit 5:3 Toren gewonnen. Hier konnte man sehen, dass die Minis auch freitags immer zahlreich beim Training vertreten sind, denn den ebenbürtigen Gegner waren wir spielerisch ein kleines bisschen voraus.

Weiter geht es am Freitag im Training mit Spaß und Freude zum Fußball.

 
 
Nach einer intensiven Trainingswoche und dem  Erfolg aus dem letzten Spiel war die Vorfreude auf das erste Auswärtsspiel unserer kleinen Kicker groß. Gastgeber am vergangenen Samstag war die DJK Dülmen. Angekommen in Dülmen und nach kurzer Unterredung mit der Trainerkollegin war klar heute schlägt die Stunde unserer jüngeren Kids.
 
Dülmen schickte eine sehr junge Mannschaft an diesem Tag ins Rennen. Aus diesem Grund war es für uns Trainer selbstverständlich, dass wir kurzfristig einige Änderungen im Kader vornehmen mussten. So blieben unsere etatmäßigen Stammkräfte erst einmal draußen und wir schickten all unsere Wirbelwinde aufs Feld. Nachdem alle Spieler von den Trainern auf ihrer Position positioniert wurden konnte das große Gewusel losgehen. 
 
Einen Start wie letzte Woche wollten unsere Jungs diesmal nicht hinlegen und so ging es von der ersten bis zur letzten Minute mit Vollgas nach vorne. So dauerte es auch nicht lange bis wir mit einigen Toren in Führung gehen konnten. Durch den enormen Einsatz unserer Fußballer wurden die geprobten Trainingsübungen  in diesem Spiel super umgesetzt. In der Folge konnten unsere Jungs weitere Tore erzielen. Damit das Spiel nicht aus dem Ruder läuft wurde bunt durchgewechselt und jeder der Kinder sollte seine Einsatzzeit bekommen. Jeder der Kleinen hat toll gespielt und seine beste Leistung abgerufen. Lette hatte die ganze Spielzeit gegen tapfer kämpfende Gegner das Spiel fest im Griff. Trotz der vielen Gegentore wollten sich die jungen wilden Kids aus Dülmen  nicht dem Spiel kampflos hingeben. So kamen sie zu drei verdienten und schön herausgespielt Toren.
 
Erkenntnis des Tages war zur Freude der Trainer nicht das wir das erste Auswärtsspiel mit 17:3 geworden haben, sondern vielmehr die Art und Weise wie unsere Jungs mit diesem Spiel umgegangen sind. Die kleinen Fußballer freut sich natürlich über jedes erzielte Tor. Dieses taten sie aber leise und verhalten aus Respekt dem Gegner gegenüber. Auch das Zusammenspiel zwischen unseren Jungs, gerade zwischen den Älteren und den Jüngeren war beeindruckend. Gerne haben die Stammkräfte den jüngeren Spielern den Platz auf dem Feld überlassen, damit auch sie weiter Erfahrungen sammeln konnten. An diesem Tag gab es nicht nur diesen einen "Superstar"sondern alle Kinder waren richtige Profis. 
 
An diesem Spieltag haben alle gezeigt, dass der Spruch:
Wir sind ein Team 
Wir sind ein Team 
Wir sind DJK Vorwärts Lette
nicht nur  eine Floskel ist, sondern das jeder dieses Motto lebt.
 
 
Großen Respekt zollen wir dem Gastgeber aus Dülmen. Die kleinen Nachwuchskicker haben sich nicht von dem Ergebnis beeinflussen lassen und haben die ganze Zeit eifrig und mit viel Freude dagegen gehalten. Ein besonderer Dank geht nach Dülmen,  wir wünschen dieser tollen Truppe weiterhin viel Erfolg und Spaß.

Mit einer komplett neu formierten Mannschaft gehen unsere kleinen Kicker in die Saison. Die ersten Trainingseinheiten wurden genutzt, um sich aneinander zu gewöhnen. Denn dieses Jahr war alles neu. Eine Truppe mit sehr jungen Spielern und einem neuen Trainerteam sollte sich zu einer schlagkräftige Truppe für die Meisterschaft zusammenfinden.

 

Bedingt durch die Sommerferien blieb der Mannschaft wenig Zeit sich auch noch um fußballerische Elemente zu kümmern.

So sind wir getreu unserem  Motto "Mit Spaß und Freude wollen wir die Welt erobern" in unser erstes Saisonspiel gestartet. Bei unseren kleinen Fußballstars war schon Tage vorher die Vorfreude auf ihr erstes Spiel riesig. 

 

Die Vorbereitung für das erste Spiel gegen Adler Buldern verlief leider alles andere als positiv, da mehrere Spieler sich für den Samstag abgemeldet beziehungsweise krankgemeldet hatten. Unsere Mannschaft hatte an diesem Tag ein Durchschnittsalter von gerademal 5Jahren. Als man dann auch noch den Gegner aus Buldern gesehen hatte, welche gefühlte zwei Köpfe größer und auch älter waren kamen die ersten Zweifel auf. So kam es wie es kommen musste unsere Kids standen in den ersten Minuten hilflos auf dem Platz herum und kassierten innerhalb kürzester Zeit zwei Gegentreffer. Zwei zu null nach 5 Minuten - es sah alles nach einem bitteren Start aus. Doch das Team hatte etwas dagegen, schließlich waren sie hier um am heutigen Tag eine Menge Spaß zu haben. Vor den erstaunten Augen der zahlreichen Zuschauern fingen unsere Jungs an richtig guten Fußball zu spielen. Jeder rannte und kämpfte für jeden. Mit Mann und Maus wurden die Angriffe des Gegners abgewehrt und man wollte den Ball schnellstmöglich im gegnerischen Tor unterbringen. 

 

Die siegessicheren Gegner aus Buldern waren so überrascht von dem plötzlichen Powerfußball unserer Jungs, dass wir nach einigen guten Chancen den Ball doch über die Torlinie bekommen haben.

Das 1:2 war für die Kids noch zu wenig, sie wollten das Spiel bis zur Halbzeit nochmal auf null setzen. Ein gezielter Schuss aus der zweiten Reihe legalisierte das Ergebnis. 

2:2 und die wohlverdiente Halbzeit.

 

In der Halbzeitpause konnte das Trainerteam  bei den Kleinen noch mal neue Kräfte mit einem Trick hervorrufen. Auch in dieser Jugend befand sich in der Trikottasche nach guter alter Tradition eine Packung Prinzenrolle. Ein Keks für den Sieg war die Marschroute. Das war Ansporn genug.

 

Nach der Halbzeit legten unsere Jungs Los wie die Feuerwehr und konnten sich schnell zu Beginn einige  gute Torchancen erspielen. Die vielen herausgespielten Chancen konnten am Anfang aber nicht in Tore umgesetzt werden. Das Tor stand in den ersten Minuten einfach falsch. Immer wieder war ein gegnerisches Bein beim Abschluss im Weg. Auch die Adler aus Buldern wollten das Spiel für sich entscheiden so war es über die ganze Spielzeit ein spannendes und hochinteressantes Spiel. Ein Gegenangriff hatte zur Folge, dass unsere munter kämpfenden Kinder wieder in Rückstand geraten sind. Mitte der zweiten Halbzeit zeigten unsere kleinen "Stars „zur Freude der Trainer eine Trotzreaktion. Wie kleine Wirbelwinde stellten sich die Jungs gegen die Niederlage. Sie kam zu weiteren Torchancen und hatten endlich auch das Glück auf ihrer Seite. So konnte das Spiel noch gedreht werden und unsere Kids sind mit 5:3 als Sieger vom Platz gegangen.

Am Schluss waren sich alle einig, dass es ein grandioses Spiel war von beiden Mannschaften.

 

Fazit:Das erste Spiel war nichts für schwache Nerven, hat aber eine Menge Spaß gemacht. Diese neuen Minis sind einfach eine tolle Truppe. Mit der Freude, dem Einsatz und so viel Spaß bei der Sache werden unsere Prinzen noch einige schöne Feste mit Keksen feiern.


PS: die nächste gehen nach Rhodos als Gruß an unseren Mannschaftskameraden und unseren Trainer