Am vergangenden Dienstag (03.10.2017) traf unsere C-Jugend im Pokalachtelfinale zu Hause auf die C-Jugend von DJK Eintr. Coesfeld.

Das Spiel war ein Pokalspiel und Derby zugleich. In solchen Spielen ist alles möglich - hier können die Kleinen die Großen schlagen. In diesem Fall waren die Gäste die Großen, denn diese sind aktuell erster der Kreisliga A und noch ohne Punktverlust. Zudem haben sie ein erstaunlich gutes Torverhältnis. Wir hingegen spielen in der Kreisliga B und stehen auf Platz 4 (punkgleich mit Platz 3). Trotz der klar verteilten Rollen waren wir stimmungsmäßig auf jeden Fall bei 100 %. So ging es auch ins Spiel:

Wir starteten hoch konzentriert und motiviert ins Spiel und machten es den Coesfeldern ab der ersten Minute schwer. Tief in der eigenen Hälfte stehen und kontern war nicht unser Ziel, sondern wir wollten die Gegner keinesfalls ungehindert über die Mittellinie kommen lassen. Phasenweise gelang uns das sehr gut und einige Male eroberten wir uns den Ball. Leider waren wir mit dem Ball noch deutlich zu nervös und haben ihn zu oft verschenkt. Doch in der ersten 20. Minuten haben wir einige Schüsse aus zweiter Reihe abgegeben. Der beste Schuss ging aus etwa 18 Metern von Kapitän Fabian Plesker gegen den rechten Pfosten. Des weiteren hatten wir einen Freistoß etwa auf höhe der Mittellinie. Erstmal sollte man denken, dass das doch eigentlich nicht nennenswert ist, doch unser Torwart hat Wucht in seinem rechten Fuß. Das zeigte er auch, denn er ballerte den Ball über den halben Platz gegen die Latte - was für ein Dingen !!! Leider bekamen wir im direkten Gegenstoß durch schlechte Umschaltbewegung und einem individuellen Fehler das erste Gegentor. Jetzt waren die Coesfelder etwas besser und wir mussten mit viel Herz und Wille verteildigen. Einige Ecken und Freistöße des Gegners konnten zunächst geklärt werden. Eine Ecke kurz vor der Halbzeit schien ebenfalls schon geklärt zu sein, denn Torwart Nils Kerkhoff ging zum Ball und schien diesen zu haben - leider ließ er den Ball "durch flutschen" und der Stürmer Netze zum 2:0 Halbzeitstand ein.

In der Halbzeit waren die Jungs und Mädels keinesfalls gebremst von den zwei dämlichen Gegentoren. Wir Trainer mussten keinen Spieler aufbauen, sondern wohl eher bremsen !!! Voll entschlossen ging es in die zweite Halbzeit, erneut top motiviert. Das Team gab weiter Gas wie in Halbzeit 1 uns versuchte alles. Leider hatten wir nicht mehr so die Kraft um weitere gute Torchancen zu erspielen. Die Coesfelder hatten allerdings auch kaum noch eine nennenswerte Aktion vor unserem Tor. Somit blieb es bis zum Ende beim 2:0 für Coesfeld.

Fazit: Eine sehr geile Leistung trotz der Niederlage. Es war nie ein Klassenunterschied zu erkennen !!! An diesem Tag hat die Mannschaft mit etwas mehr Glück gewonnen. Spielerisch lief es zwar nicht optimal, denn es wurde viel mit langen Bällen gearbeitet, doch für die kämpferische Leistung können wir nur die Note 1 an alle Spieler verteilen. Auch die Jungs und Mädels die nicht gespielt haben bekommen ein großes Lob - es war keiner sauer, dass er nicht spielen durfte, sondern es wurde fleißig unterstützt und angefeuert.

Ein Dankeschön geht an dieser Stelle auch an allen, die uns am Seitenrand unterstützt haben. Die Jungs und Mädels haben sich darüber sehr gefreut.

--- In Sachen Party nach dem Spiel haben wir ganz klar gewonnen - Musik, Pizza und Cola rundeten den Tag ab ---

 

Sportliche Grüße,

Trainer C-Jugend