Am gestrigen Sonntagabend hatte unsere Dritte den Tabellensiebten DJK Rödder II zu Gast und fuhr mit 2:1 den ersten Heimdreier der Saison ein. Die Gäste machten von Beginn an Druck auf unser Tor, die Abwehrreihe um Rückkehrer Nils Völker stand jedoch sicher und ließ kaum etwas zu. Auf der Gegenseite fiel mit dem ersten konstruktiven Angriff das 1:0. Sebastian Prenger steckte links für Lorenz Köhne durch, der von der Grundlinie nach innen spielte. Die Gäste klärten vor die Füße von Alex Schäpers, der aus 10m volley links unten versenkte (18.). In der Folgezeit blieben Torchancen auf beiden Seiten aus, so dass es mit der knappen Führung in die Kabinen ging. Mit Wiederanpfiff erwartete man eine stürmische Gästemannschaft, doch unsere Elf setzte gleich den nächsten Stich. Lorenz Köhne spielte mit Henry Leineweber Doppelpass und stand plötzlich frei vorm Tor. Die Chance ließ Lorenz sich nicht nehmen -2:0 (47.). Die Gäste stellten um, agierten nunmehr vermehrt mit langen Bällen, bissen sich jedoch die Zähne an unserer Abwehr aus. Bis zur 67. Minute: da gelangte ein langer Ball in den Lauf eines Gästestürmers, der den Ball gekonnt mit der Brust mitnahm und auf 2:1 verkürzte. Die Gäste gingen noch mehr Risiko, agierten mit 4 Angreifern und überbrückten das Mittelfeld mit langen Schlägen. Das hätte beinahe noch zum Punkt gereicht, doch ein Treffer kurz vor Schluss wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Eine unübersichtliche Situation, aber die Entscheidung war wohl richtig. So blieb es beim 2:1, hart erkämpft und ein wenig glücklich hinten raus, aber sicherlich nicht unverdient. In 2 Wochen gehts auswärts bei GW Hausdülmen III weiter.

 

Aufstellung: Wulff - Ochtinger (Lammers), Drees, Völker, Martin - Eversmann (Grimm), Prenger - L. Köhne, Schäpers, Stegemann (Kozyrev) - Leineweber