Am 8.Spieltag der Hinrunde traf unsere E2 auf heimischen Kunstrasen auf die E3 der DJK Coesfeld.

Aus vorangegangenen Begegnungen gegen die Coesfelder wussten wir, das es sich um einen Gegner auf Augenhöhe handelt, und die Ergebnisse immer knapp waren.

Nachdem wir unser letztes Spiel gegen Olfen , nach einer schwachen Vorstellung unseres Teams verloren hatten, wollten wir heute mal wieder zeigen welch großes Potenzial in uns steckt. Ziel des Spiels war es viel Ballbsesitz zu haben, den Ball sicher in unseren eigenen Reihen zu halten und nach Möglichkeit kein Gegentor zu bekommen, da und das in dieser Saison noch nicht gelungen ist.

Die Jungs hatten bei der Kabinenansprache gut zugehört. Wir übernahmen sofort die Spielkontrolle und drängten Richtung  Coesfelder Tor. Bei Ballverlust schalteten wir wieder um und konzentrierten uns auf die Abwehrarbeit, die ja bekanntlich im Sturm anfängt. Zählbares sprang nach den ersten Torabschlüssen noch nicht heraus, da die Coesfelder sehr tief standen und es vor dem Tor sehr eng wurde. Bei den gelegentlichen Vorstößen der Coesfelder stand unsere Defensive sicher und im Tor spielte Matti gut mit.

Nach einer Viertelstunde kam Elias auf der rechten Seite an den Ball und schoss ihn einfach mal Richtung Tor. Unter Mithilfe des Coesfelder Torwarts landete der Ball zum verdienten 1-0 im Netz. Die Führung gab unseren Jungs noch mehr Sicherheit und wir drängten aufs zweite Tor. Nach mehreren schönen Kombinationen zwischen Isi und Eliah konnte Isi das 2-0 im Nachschuss erzielen. Dann ging es in die Halbzeit.

Die Trainer erinnerten in der Pause noch mal daran, dass man jetzt nicht nachlassen darf.

Coesfeld versuchte noch mal alles,  aber wir waren an diesem Tag alle hellwach und ließen wenig Zweifel daran, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen wird. Elias spielte einen Pass in die Spitze, Timo sah den durchlaufenden Isi und ließ den Ball passieren, der die Kugel mit der Fußspitze am Torwart vorbei zum 3-0 ins Tor lenkte. Nun war der Wille beim Gast gebrochen und wir wollten nachlegen. Eliah belohnte sich  bei seinem Comeback nach Verletzungspause mit dem 4-0, nachdem er den Ball erst an den Pfosten hämmerte, im Nachschuss am Torwart scheiterte und im dritten Versuch platziert in die Ecke schoss. Den letzten Treffer des Spiels konnte Thierry mit seinem ersten Saisontor nach schönem Zuspiel und Direktabnahme erzielen.

In den letzten Spielminuten standen wir etwas offen, einige Male konnten die Eintrachtler noch Kontern. Matti war aber stets hellwach und entschärfte die Chancen, so dass wir heute wirklich ohne Gegentor blieben.

Fazit: Alles im allem eine geschlossene Teamleistung. Die Vorgaben des Trainerteams wurden hervorragend umgesetzt. Ein Lob an die gesamte Mannschaft für ein gutes Spiel.

Zu erwähnen bleiben noch unsere beiden „Neuzugänge“ Hannes und Tim, die sich immer mehr an unser schnelles Spiel gewöhnen und sich hervorragend ins Team integriert haben....

Aufstellung:

Matti, Eliah (1), Elias(1), Tim B., Tim K., Marvin, Hannes W., Ismail (2), Timo, Thierry (1),