Am Samstag, 23.09.2017 luden wir die E1 von GW Hausdülmen zu uns in den Bohle-Sportpark ein.

Nach dem Sieg im Vorwochenspiel wollten wir weiter punkten und den nächsten Sieg einfahren. Unsere Kicker waren bereit und wollten alles geben. Wir gaben direkt vollgas wie immer und kämpften uns in die Partie. Das erste Tor liess nicht lange auf sich warten und wir gingen durch Elias der von Eliah stark in Scene gesetzt wurde mit 1:0 in Führung. Der Gast aus Hausdülmen hatte uns nicht viel entgegen zu setzen. Wir waren wach, standen eng bei den Gegenspielern, hielten unsere Positionen und jeder lief für den anderen. Die Tore fielen fast im 2-Minuten Takt und zur Halbzeit stand es schon 9:0.

Wir haben in der 2. Halbzeit ein paar Gänge zurück geschaltet und es war der Zeitpunkt einiges zu probieren und auch unsere Letter-Kicker konnten einiges ausprobieren. Es fielen dementsprechend auch nicht mehr so viele Tore wie in der 1.Halbzeit. Wir nahmen öfter mal das Tempo raus, spielten den sicheren Ball und nahmen den Kopf hoch um den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Den Gästen aus Hausdülmen gelang auch noch ein Ehrentreffer, was auch gut für die Moral der Kinder des Gates war. Endstand war dann 14:1.

Es war kein schönes Spiel, da nur wir spielten und der Gegner uns nichts entgegen zu setzen hatte. Das Gute war das wir von der ersten Sekunde an wach waren und zeigten das wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Unser Keeper hatte langeweile weil unsere Abwehr wie immer wie ein Fels in der Brandung stand - falls der Gast überhaupt durch unser stets unermütlich kämpfendes Mittelfeld kam und unser Sturm war Gnadenlos und gut drauf.

Aufgestellt waren:

Matti (Tor), Eliah (3), Elias (4), Tim B., Marvin, Jonas B. (1), Timo (5), Hannes S., Ismail (1), 

Kommen wir jetzt zur Niederlage

Am Samstag, 30.09.2017 fuhren wir zum Auswärtsspiel nachDJK Rödder E1.

Wir waren guter Dinge und haben uns eigentlich viel vorgenommen. Wir wussten das es ein schweres Spiel wird und stellten die Mannschafft gut darauf ein und bereiteten sie vor. Das Spiel begann rasant und der Gastgeber aus Rödder war auf Zack und gab vollgas. Am Anfang hielten wir gut dagegen und hatten sogar mehr Spielanteile und ein paar gute Chancen die wir leider nicht zu unseren Gunsten verwerten konnten. Es war ein Kämpfgeprägtes Spiel und wir versteckten uns nicht und hielten dagegen. Rödder hatte mehr Glück vorm Tor und so gingen wir mit einem Rückstand von 4:1 in die Halbzeit. Das Ergebniss war zu hoch zu dem Zeitpunkt und wir waren keineswegs 3 Tore schlechter als der Gastgeber. Wir liessen zum Ende der 1.Halbzeit aber nach und waren nicht mehr so auf Zack und konzentriert.

Zum Beginn der 2.Halbzeit schien fast alles vergessen zu sein was unser Team so stark macht. Wir standen viel zu weit weg von unseren Gegenspielern und liessen sie gewähren und kamen nicht mehr richtig in dei Zweikämpfe und liefen meisstens nur noch hinterher. Unsere Zuteilung und Stellungsspiel war nicht vorhanden und bei Ballverlust sah man den Gegnern nur hinterher ohne nachzugehen. Wir spielten überwiegend Standfussball und traten nur in Aktion wenn wir den Ball hatten, nach ab- bzw. zuspiel zum Mannschaftskamneraden meldeten sich unsere Jungs ab und blieben stehen. Mit so einer Vorstellung kann man nicht zufrieden sein und der Endstand von 10:1 für Rödder waren wir selbst Schuld.

Es war kein schöner Morgen für uns Trainer an diesem Samstag. Nicht weil wir so hoch verloren haben - sondern weil die Einstellung und das Engagement des Teams nicht stimmte. Wenn man alles gibt und verliert ist das in Ordnung. Hätten wir aber das gezeigt was wir können hätte das Spiel auch anders ausgehen können. Wir hoffen im nächsten Spiel das wir wieder wach sind, eng bei den Leuten stehen, die Zuteilung stimmt, jeder von der 1.Sekunde an wach ist und jeder für den anderen kämpft und voll im Spiel ist.

Aufgestellt waren:

Matti (Tor), Eliah (1), Elias, Tim B., Marvin, Jonas B., Jonas K., Timo, Hannes S., Ismail, Hannes W.,